0:2 gegen Veritas…

…wer hätte das gedacht und das nicht mal unverdient. Obwohl Walli Höchstleistung vollbrachte und teilweise sogar bis zur Mittellinie vorpreschte um zu klären, er spielt halt mit!!!

Staaken hatte auch seine Chancen wurden aber nicht genutzt. Das 0:1 resultiert durch einen Fehlpass der dann durch die Nr. 8 noch vor der Halbzeit ausgenutzt wurde. Theorie und Taktik in der Pause besprochen konnte oder wurde nicht umgesetzt. Der zweite Treffer fiel mit dem Schlusspfiff.

Zwei gelbe Karten wurden gegen Staaken (Mario und Olli) gegeben und eine gegen Demirkan von Veritas. Eine Unsportlichkeit des gegnerischen Torwarts sorgte so acht Minuten vor Schluss für Aufregung weil er dem Schiedsrichter mit einem Lächeln erklärte, er habe den Freistoßschuss von Staaken nicht berührt und somit gab der Schieri den Staaken Treffer nicht. Egal, wir hatten es selbst in der Hand oder besser gesagt auf den Füssen und trafen nicht. Team II wieder mal Personal geschwächt wurde dankenswerter Weise durch Sportkameraden von Team I ausgeholfen, nochmals Dank. Und es reißt nicht ab, schon jetzt ist man in Nöten für das Weißensee Spiel die Mannschaft voll zubekommen.

Die Torschützen: 0:1Caliören(18‘)-0:2Akin(60‘)

Für Staaken waren dabei: Michael Walther-Jens Fechner-Bernd Böhm-Christian Piaskowski-Dirk Posehn-Stephan Illmann-Oliver Münchow-Andreas Buda-Jo Deile und Stefan Schröder.

Manne

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...