0:5, vertretbare Niederlage…

…dabei war Staaken insgesamt noch gut bedient. Zuerst sah es aus als könnte man dem Favoriten Paroli bieten Aber dann merkte man der Schneit ist weg. Es war ein Eiseitiges Spiel von der Rotation. Mario wurde mehrmals geprüft und man könnte sagen, ein Spiel auf ein Tor. Unser Sturm war auch vor dem Tor der Gäste aber das machte der gegnerische Keeper mit Leichtigkeit zu Nichte.

Zur Halbzeit noch 0:1 da könnte doch noch was Kommen aber wir waren „zu brav“.

Ab der 35. Minute war Staaken nicht in der Lage das Spiel zu verändern. Außer Ollis (bester Mann im Staaken Dress) zwei Gewaltschüsse und ein Pfosten Kracher in der 41. Minute war nicht viel mehr drin.

Die Torfolge des Gegners: 0:1 Schmieglitz 18.Min.-0:2 Fitzlaf 35 Min.-0:3 Fitzlaf 39.Min.-0:4 Fitzlaf 4 Min.-0:5 Mollenhauer 51. Min.

Für Staaken waren im Einsatz: Mario Bartelt-Andreas Buda-Rainer Mers-Matthias Theil-Bernd Böhm-Frank Nelle-Jo Deile-Dirk Posehn-Christian Groschel-Oliver Münchow und Stefan Schröder.

Nächstes Spiel:

Mittwoch 01.September 19:30 Uhr im Sportpark gegen 1.FC Union.                                                                                                                                                                                                                                         Manne

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...