Pokal = mit sehr viel Mühe ins Achtelfinale !

„Erste“

Zum Bezirksligisten Wartenberger SV reiste unser Team mit 13 Spielern an (auf der Bank Louis Guske und Lukas Hesse) und lag bereits nach 23.Spielminuten mit 0:2 in Rückstand ! Den ersten gefährlichen Torschuss für unser Team gab Ahmad Selman ab, doch der Keeper der Gastgeber, Justin Seidel, war zur Stelle. Kurz vor der Pause hielt Justin Seidel zunächst einen Foulelfmeter von Sebastian Gigold, der jedoch wiederholt werden musste (42.). Der zweite Versuch saß dann und es stand nur noch 2:1 für Wartenberg. Pech hatte Samuel Agyei-Yeboah der in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit per Fallrückzieher am Pfosten scheiterte (45.+3.).

Auch in der zweiten Halbzeit tat sich unser Team sehr schwer. Zunächst hatten wir gegen die guten Hausherren Glück, dass ein Kopfball von Niclas Haase nur an unserem Pfosten landete. In der 59. Spielminute scheiterte Sebastian Gigold mit einem Foulelfmeter erneut an Justin Seidel, ehe Marvin Kubens mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel der 2:2-Ausgleichstreffer gelang (72.). Dann durfte sich Ahmad Selman vom Elfmeterpunkt versuchen, aber auch er scheiterte an Justin Seidel (80.). Ahmad Selman sorgte dann doch noch mit einer Aktion für den 3:2-Siegtreffer (86.).

In einer hektischen Schlussphase mit 2 Feldverweisen für Staaken und Wartenberg (Dominik Plohmann und Urim Nerjovaj) sowie einem Abseitstor von Wartenberg kam unser Team trotz drei verschossener Elfmeter ins Achtelfinale.

Fazit: Mit viel Mühe ins Achtelfinale und gut das es heute nicht ins Elfmeterschießen ging………

Tore : 1:0 Louis Wäsche (4.), 0:2 Matthias Semmler (23.), 1:2 Sebstian Gigold (43., FE), 2:2 Marvin Kubens (72), 2:3 Ahmad Selman (86.)

Es kamen zum Einsatz:

Sebastian Paul – Samuel Agyei-Yeboah, Moritz Mielke, Ahmad Selman, Sebastian Gigold (68. Louis Guske), Thomas Anner, Marc Reichel, Dominik Plohmann, Marvin Kubens, Jonathan Akolgo, Jack Krumnow

 

„Zweete“

Auch unsere Zweete gewann ihre Pokalpartie beim in der Kreisliga A beheimaten Team vom SF Johannisthal II sehr knapp mit 3:2. Die Gastgeber gingen in Führung (15.), die Sascha Rinke ausgleichen konnte (44.). Allerdings musste das Team fast postwendend vor dem Pausenpfiff noch das 1:2 schlucken (45.).

Nach der Pause drängte unser Team auf einen frühen Ausgleichstreffer, den Prince Obijieze Chima aber erst in der 75. Spielminute gelang. Als sich fast alle mit einer Verlängerung abfanden war Prince Obijieze Chima erneut zur Stelle und markierte den Siegtreffer zum mühsamen 3:2 (90.+1.).

Tore : 1:0 Dion Siebert (15.), 1:1 Sascha Rinke (44.), 2:1 Michel Laskowski (45.), 2:2 Prince Obijieze Chima (75.), 2:3 Prince Obijieze Chima (90.+1.)

Es kamen zum Einsatz:

Ole Marx – Frederik Kammer, Prince Obijieze Chima, Jonas Buchholz (46. Tobias Rigert), Sascha Rinke, Micha Wartchow (58. Felix Langmann), Maurice Wetzel (74. Kevin Woithe), Niklas Schlicht, Dorinel Wittstock, Sinan Ufak, Nico Rohdes

Weitere Pokalergebnisse :

Ü50 gewinnen beim SC Borsigwalde mit 4:1 (siehe Bericht vom 12.10.19)

Ü40 unterliegt im Sportpark Staaken gegen den TSV Mariendorf mit 2:6

Die “Dritte” schlägt in der Spandauer Str.  den höherklassigen SFC Friedrichshain III mit 6:3

Ü32 gewinnt beim FC Nordost mit 2:0

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...