24 Stunden vor Spielbeginn, Absagen? Manne, machst du das?…

…und wenn du denkst es geht nicht mehr, kommen von irgendwo noch Spieler her!!! Und was für ein Spiel wurde den 18 treuen Ü50 Anhängern geboten. Voller Hingabe hat das Team gekämpft, nicht wiederzuerkennen vom Prenzlberg Spiel. Es hat gekämpft, eine tolle Mannschaftsleistung wurde geboten. Ein ausgeglichenes Spiel und in den ersten 10 Minuten wurden mehr Chancen als im ganzen letzten Spiel gegen die Rotation heraus gespielt. Erster Wechsel nach 17 Minuten.

Der Notizblock ist fast leer und mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Das Spiel zur zweiten Halbzeit beginnt. Unverändert hält Staaken gegen die Angriffe der in ganz ungewohnt Weiß spielenden Köpenickern stand. Im Gegenteil, Staaken zwingt Union sein Spiel auf. Wütend berennen die Unioner das Gehäuse von Walli doch der ist jeder Zeit nicht nur auf der Höhe, auf der Linie.

Läufts auf ein Unentschieden aus? 60 Minute, Befreiungsschlag von Walli der Ball geht in Unions rechter Seite ins Seitenaus. Der Schieri zeigt an: „Noch eine (1) Minute“. Micha „Babe“ in Staakens eigener Hälfte schlägt ein Look Pass über zwei Weiße hinweg zu Sven. Der nimmt den Ball unter Kontrolle, platzierter Schuss auf‘s Tor, 1:0 für Staaken. 60,Minute +1, Abpfiff, Sieg !!!

Hier nochmal ein Dank AAAAALLE, besonders an die Aushelfer ihr ward heute alle Klasse. Sagt auch der Legionär!

…und Dank an den Trainer für die Kiste mit Kaltschale

Torschütze: Sven Brettschneider (60.+1)

Für Staaken haben heute gekämpft: Michael Walther-Sven Brettschneider-Bernd Böhm-Frank Nelle-Dirk Posehn-Jo Deile-Stefan Schröder-Michael Koza und Michael Babenschneider

Nächstes Spiel Montag in Kladow bereits 18:30 Uhr

Manne

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...