3:3 gegen Inter II…

…ein Spiel im Wechselbad der Gefühle und der Trainer kriegt fast ‘ne Kriese. Was da an Chancen, 4 100% und 2 200%ge ausgelassen wurde und nur eine Torausbeute und dem Gegner macht man es sooo leicht, zwei! Chancen ein Tor.

Ja, gegen diesen Gegner wären drei Punkte Pflicht gewesen. Was da heute passierte da fehlen einem die Worte. Zur Entschuldigung muss man einräumen dass einige angeschlagen waren und trotzdem zur Mannschaft gehalten haben. Kurz gesagt, wir haben schlecht gespielt. Da gibt man die 1:0 Führung nach schönem Tor von Klopsi (Zuspiel von Hacki), ein langes „Ding“ und drin „issa“, aus der Hand. Mit dem Halbzeitpfiff fällt der Ausgleich. Eine Ecke von links und Kopfballtor von der Nr 13.

  1. Minute Freistoß für Inter, unsere Mauer steht schlecht und das Manndecken hat auch versagt, 2:1 Inter. Nr 12 macht nach einem Konter das 3:1. – Trotzdem haben wir nach dem 3:1 Rückstand nicht aufgegeben und versucht das Ergebnis zu verbessern. Jockel macht in der 44. Minute, nachdem er sich durchgesetzt hatte den Anschlusstreffer und Mariusz gleicht in der 52. Minute aus. Uns fehlte leider vorne das nötige Glück und hinten haben wir dem Gegner zu viel Freiraum gelassen.

Zum Schluss waren wir mit dem 3:3 zufrieden und das Kaltgetränk hat auch wieder geschmeckt. Das Spiel abhaken und am Freitag den 16.09.um 20Uhr geht es beim BSC weiter und am 19.09. zu Hause im Pokal gegen Spaki.                                                                                                                                     Walli und Manne

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...