4. Platz in der Abschlusstabelle…

Wer hätte das nach der Berg-und Talfahrt gedacht, aber gemeinsam durch Kampf haben wir das geschafft.

Staaken hat den Gegner erst einmal zur Meisterschaft gratuliert. Dieser war zwar angetan schenkte aber seinem in Gelb spielenden Kontrahenten nichts, im Gegenteil, Sie verlangten ihm alles ab. Aber nach fünf Minuten wusste Staaken wie der Meister heute zu knacken ist. Olli entschließt sich einfach mal draufhalten und das 0:1 ist gefallen. Etwas geschockt waren die Mariendorfer schon aber Staaken wurde durch diesen Treffer gestärkt. Blau Weiß gelang nicht mehr so viel, haben wir doch einen super haltenden Torwart Hans Beutler im Tor. Staaken hatte bis zur Halbzeit noch zwei, drei Chancen die nicht genutzt werden konnten.

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff kommt die Nummer 9 irgendwie zum Schuss und drückt den Ball über die Linie. Die Antwort kommt prompt eine Minute später. Schnell von hinten heraus kommt der Ball zu Olli, vorbei an zwei Mann und bedient dann Inge, Tor 1:2. Blau Weiß kommt nicht mehr so richtig zu seinem Spiel weil Staaken kämpft und dagegen halten kann. Die Havelstädter werden immer besser und machen jetzt ihr Spiel weil es die Mariendorfer jetzt mit der „Brechstange“ versuchen. Kurioses so um die 55.Minute als die Nr.4, Ollie fast brutal zu Boden bringt und gerade erst zwei Minuten wegen Foulspiels Gelb erhielt. Olli hat Glück weil sein Fuß beim Aufstehen denselben beim Gegner traf. Gelb! Hätte auch Rot sein können  aber der Kontrahent erhält auch Gelb obwohl gerade zuvor Gelb erhielt, kein Gelbrot!?! Der Schieri wusste angeblich nicht mehr vom Geschehen vor Zwei Minuten!?! Macht nichts, Staaken wird dadurch noch stärker, und macht, nachdem Inge in der 60. Minute nachsetzt das 1:3. Der Schieri lässt noch zwei Minuten nachspielen bringt dem Meister aber nichts weil Staaken das Spiel hervorragend beendet und 3:1 siegt.

Eine super Leistung des ganzen Teams, es hat Spaß gemacht zuzusehen. Glückwunsch dem Team zum 4. Tabellenplatz.

Inge ist Torschützenkönig mit 15 Treffern vor Hotte mit 12.

Die Torschützen: 0:1Münchow(5‘)-1:1Vogler(34‘)-1:2Magar(35‘)-1:3Magar(60‘)

Für Staaken kamen zum Einsatz: Hans Beutler-Andreas Ernst-Bernd Böhm-Detlef Deutschmann-Horst Braunsdorf-Oliver Münchow-Ingo Magar-Torsten Rudolph und Jörg Falkenberg. Jochen Hermann wurde nicht eingesetzt.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...