Ansprechende Leistung nach “Zwangspause” in Werder

Nach einer langen Zwangspause ohne Wettkampfpraxis bot unser Team beim Brandenburgligisten Werderaner FC Viktoria eine ansprechende Vorstellung. Die Gastgeber, die in diesem Jahr ihren 100jährigen Geburtstag feiern (Herzlichen Glückwunsch aus Staaken), begannen forsch und kamen zu den ersten sehr guten Tormöglichkeiten. Hier hatten wir Glück, dass wir nicht in Rückstand gerieten. Nach etwa 20 Minuten ließ der Druck bei den Werderanern, die erst zwei Trainingseinheiten in den Knochen hatten, nach. Mit zunehmender Spielzeit dominierte unser Team die Partie und zeigte den ca. 100 „fußballentwöhnten“ Zuschauern einige tolle, spielerische Aktionen. Auch wurden die vielen anwesenden Staakener mit 7 Toren verwöhnt. Diese wurden vom „Der Staakener“ (Detlef Krampitz) wieder festgehalten :

Jeffrey Seitz gab vielen Spielern die Möglichkeit sich zu präsentieren. Neu im Funktionsteam begrüßen wir Tim Binting, der zusammen mit Alexander Helfrich als Co-Trainer fungiert

Torfolge: 0:1 Ahmad Selman (7.), 0:2 Ferris Freiwald (35.), 0:3 Sebastian Gigold (36.), 0:4 Nikolas Körner (67.), 0:5 Efräim Gakpeto (73.), Ferris Freiwald (80.), Ferris Freiwald (90.).

Zum Einsatz kamen:

Lukas Hesse – Ferris Freiwald, Higinio May Mecha, Moritz Mielke, Ahmad Selman, Sebastian Gigold, Dominik Plohmann, Yannick Hurtig, David Koschnik, Lukas Kohlmann, Lovis Steinpilz – und in der zweiten Hälfte kamen rein: Kevin Otremba, Efräim Gakpeto, Ricci Bokake-Befonga, Fabio Hackbarth, Justin Neumann, Nikolas Körner und Jannik Bachmann (Gastspieler)

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...