Aufholjagd beim Tabellenführer kam zu spät

Heute musste unser Team beim Spitzenreiter, den BFC Preussen, antreten. Die Hausherren bestimmten die Partie, wir hielten gut dagegen und machten es unseren Gegnern heute schwer. Bis zur Halbzeit konnten die Preussen durch Baran Aslan nur einen Treffer erzielen (24.).

Auch in der zweiten Halbzeit boten wir dem Tabellenführer Paroli. Erneut war es Baran Aslan, der seine Preussen mit zwei Treffern in Front brachte (78.). In der Schlussphase wurde es dann turbulent. Burak Mentes stellte das Ergebnis auf 3:0 für die Preussen (85.), die sich dann scheinbar sicher fühlten. Simon D. Evotche konnte unser Team so auf 3:1 heranbringen (90.). Mit dem nächsten Angriff erzielte Justin Neumann das 3:2 (90.+ 1.). Glück für die Preussen, dass wenig später der Abpfiff kam?!

Torfolge: 1:0 Baran Aslan (24.), 2:0 Baran Aslan (78.), 3:0 Burak Mentes (85.), 3:1 Simon D. Evotche (90.), 3:1 Justin Neumann (90.+ 1.)

Fazit: Der Titelanwärter erledigte seine Aufgabe. Wir hielten jedoch gut dagegen und ließen den Spitzenreiter am Schluss noch einmal zittern. Mit einer ausgeglichenen Bilanz (5 Siege, 3 Unentschieden,  Niederlagen und einem Torverhältnis von 29:29) bleibt unser Team auf Platz 8.

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Alexander Starke – Ricardo Guske, Theo Prümke, Simon Sperl, Nahum W. Samba, Simon D. Evotche, Niklas Schlicht, Justin Neumann, Sebastian van Loosen, Tobias Schleyer, Veit-Moritz Schikowski (71. Florian Jaekel)

Am kommenden Sonntag, den 05.12.2021 steht erneut ein Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Unser Team muss beim FSV Berolina Stralau antreten. Anpfiff auf dem Laskersportplatz (Persiusstr. 7B, 10245 Berlin) ist um 14.30 Uhr. Wir würden uns über Unterstützung freuen.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...