Auswärtsdoppel

In dieser Woche standen Dienstag Abend und heute morgen zwei Auswärtsaufgaben in Wannsee und bei Blau Gelb Berlin an.

Nach teilweise beschwerlicher Anreise am Dienstag, sowie mitunter kühner Schuhwahl einzelner Akteure begannen wir auf dem feuchten rutschigen Untergrund eher slapstickartig….

Die ersten 15 Minuten gehörten ausschliesslich den Gastgebern und es war letztlich deutlich mehr Glück – denn Geschick,dass wir zu diesem Zeitpunkt nicht 0:3 zurücklagen!

Nach 15 Minuten kamen wir dann mit unserem ersten gelungenen Spielzug zum überraschenden Ausgleich, konnten dadurch aber in der Folge Sicherheit und einen gewissen Spielwitz zurückerlangen.

Es wogte bis zur Pause dann hin und her und beide Teams hatten einige Großchancen, deren Verwertung mal nett ausgedrückt mit: “suboptimal” tituliert werden kann.

Drei Minuten vor der Pause konnten wir jedoch einen Konter zur schmeichelhaften Pausenführung nutzen.

Im zweiten Durchgang traten wir dann deutlich bissiger und präsenter auf,und konnten uns darüber hinaus bei unserem Ballfänger bedanken,dass diese Partie letztlich bereits nach 58 Spielminuten in Sack und Tüten war.

Zuerst glückte uns nach 48 Minuten ein “Hosenträgertor”, ehe in der 52. und 58. zwei weitere gelungene Umschaltmomente für ein übertriebenes 5:1 sorgten.

Vor und nach unserem dritten Treffer hatten die Gastgeber jedoch auch noch einige glasklare Möglichkeiten,die jedoch von unserem sohlenverbesserten Schlussmann zunichte gemacht werden konnten.

Ab der 60.Minute ging es weiter hin und her und beide Teams hätten in diesem munteren und sehr fairen Spiel noch weitere Tore erzielen können.

Da dieses nicht mehr gelang wurde der FV Wannsee final weit unter Wert geschlagen!

Das dieses Team bei einem Sieg die Tabellenführung übernommen hätte ist sicherlich kein Zufall!

Heute morgen ging es dann zum Nachholspiel des ersten Spieltags nach Weissensee zu Blau Gelb; die letzten Ergebnisse der Gastgeber liessen auf eine starke Formverbesserung schliessen und es ging für uns von Anfang an darum Präsenz und Leidenschaft an den Tag zu legen.

Am Ende fuhren wir einen ungefährdeten 5:0 Pflichtsieg ein,der jedoch (heute) noch grobe Mängel im Torabschluss und bei der Passgenauigkeit und Schärfe offenbarte.

Aber schon im Vorfeld war hier auch kein Sahneauftritt a la Rudow zu erwarten und das vorher angestrebte “Zählbare” wurde erreicht.

Immerhin konnten wir heute entspannt auf einigen Positionen rotieren und im zweiten Durchgang partiell eher zufällig die “offensive Dreierkette” kreieren….

Nun ja….

Auch heute war es ein sehr faires Spiel unter der problemlosen Leitung eines Schiedsrichtergespannes….

Jetzt sind drei Wochen Punktspielpause; die Mannschaft führt die Tabelle nach genau einem Drittel der Saison mit 19 Punkten aus acht Spielen an.

Die letzten sechs Punktspiele konnten gewonnen werden, und ausbildungstechnisch sehen wir uns derzeit fast vollständig im Lot.

Selbst langfristige Ausfälle eigentlicher Leistungsträger -und ewig grüßt das Murmeltier…!- können aufgrund einer diesjährigen überzeugenden Kadertiefe erstaunlich gut aufgefangen werden…

Mit dem Abstieg sollte die diesjährige U16 daher keinesfalls etwas zu tun haben…

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...