Auswärtserfolg zum Rückrundenauftakt bei der TSG Neustrelitz

Unser Team konnte sich im ersten Rückrundenspiel bei der TSG Neustrelitz für die 0:1-Heimspielniederlage im ersten Meisterschaftsspiel der Saison revanchieren.

In der ersten Halbzeit ereignete sich vor 235 Zuschauer auf beiden Seiten nicht viel. Beide Teams versuchten Ordnung in die Partie zu bekommen. Entscheidende oder aufregende Torraumszenen konnten bis zum Halbzeitpfiff aber nicht vermeldet werden. Torlos ging es in die Pause.

Nach der Pause begann die Partie zunächst schwungvoller, ebbte dann aber wieder ab, bis Jack Krumnow einen berechtigten Elfmeter zur Staakener 1:0-Führung verwandelte (57.). Die TSG machte anschließend mehr Druck und hatte nur gefühlt etwas mehr Ballbesitz. Unser Team hielt mit der tollen Unterstützung der mitgereisten Staakener-Fans dagegen und konnte mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle über das Spiel bekommen. Dies machte sich durch eine Anzahl von gefährlichen Ecken, die jedoch nichts einbrachten, bemerkbar. Kurz vor dem Ende hätte ein Schuss von Ferris Freiwald die 2:0-Führung bedeuten können (86.), doch das Lattenkreutz verwehrte den Einschlag.

 

Fazit: Mit toller Unterstützung der Staakener-Fans und einem Elfmetertor von Jack Krumnow konnte sich unser Team für die 0:1-Saisonauftaktniederlage bei der TSG Neustrelitz revanchieren. Anschließend wurde Torwart Sebastian Paul von der Mannschaft und den Fans verabschiedet, der sich beruflich verändert und Berlin verlässt. Auch an dieser Stelle wünschen wir alles erdenklich Gute und viel Erfolg !

Tore : 0:1 Jack Krumnow (57.)

Die Höhepunkte und das Tor findet ihr

 

Es kamen zum Einsatz:

Sebastian Paul – Tim Lampert, Ferris Freiwald, Jakob Wartchow, Louis Guske, Marcel Bremer, Moritz Mielke, Ahmad Selman (88. Marvin Kubens), Marc Reichel (83, Yannick Hurtig), Dominik Plohmann, Jack Krumnow

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...