Auswärtssieg vor elf (11) Staakener Ü50 Fans…

…und die sahen eine deutliche Steigerung zu den letzten Spielen. Das Spiel beginnt und Staaken hat Anstoß. Beide Teams legen sofort los, und schon nach fünf Minuten sind die Weiß Schwarzen aus Hakenfelde blitzschnell durch und der ballführende Spieler spielt die Freistehende Nr. 8 an, Tor 1:0. Es wird ein wenig hektisch auf dem Platz und Veritas langt ganz schön zu, am meisten hat es Bernd Böhm zu spüren bekommen. So langsam erspielten sich beide Mannschaften sehr gute Torchancen und Christian Groschel konnte mehrmals eine Resultats Verbesserung des Gegners verhindern. Es bleibt beim 1:0.

Auffällig, dass beide Mannschaften häufig wechselten, Veritas, weil sie luftmäßig mussten und Staaken, weil sich die Nordspandauer immer wieder auf einen neuen Gegenspieler einstellen mussten, taktisch klug von Stefan.

Zweiter Durchgang 3 Minuten gespielt, Ecke von links hereingetreten von „Hacki“. Die Kugel wäre direkt reingegangen doch die Nr. 4 will retten, schießt die Nr. 4 an und von dem fliegt das Spielgerät über die Linie, Ausgleich. Staaken war nun Spielbestimmend und folglich in der 50ten Minute Ballgewinn in der eigenen Hälfte auf links, zu BB, nach rechts zu Olli, Ziel seines platzierten Schuss aufs Tor „Feri“, der ist da wo ein Stürmer sein muss, „Toooor“ für Staaken. Staaken verteidigt den Vorsprung geshickt und nimmt 3 Punkte mit nach Hause.

Die Torschützen: 1:0Gökhan(5.)-1:1Selbsttor Nr. 2(33.)-1:2Feridun Solak(50.)

Für Staaken erfolgreich im Team: Christian Groschel-Andreas Buda-Rainer Mers-Bernd Böhm-Andreas Ernst-Oliver Münchow-Feridun Solak-Andreas Buchmann-Matthias Theil und Thomas Theil.

MS

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...