Beim Regio-Cup 2019 nichts zu holen gewesen !

Vor 2.935 zahlenden Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle kamen wir in der Gruppe B nicht über den letzten Platz hinaus, obwohl in den Spielen mit unserer Beteilung viele Tore fielen, allerdings leider öfter gegen uns.

Das Auftaktspiel gegen Tennis Borussia unterlagen wir knapp in der Schlusssekunde mit 3:4 (Tore: Sebastian Gigold, Jakob Wartchow, David Koschnik). Im folgenden Spiel holten wir uns gegen Hertha 03 mit einem 3:3 (2x Sebastian Gigold und Ahmad Selman) den ersten und einzigen Punkt im Turnier. Es folgten zwei Niederlagen gegen VSG Altglienicke (2:4; Tore: Avni Kablan und Ahmad Selman) und zum Abschluss gegen Blau-Weiß 90 mit 2:5 (Tore: Sebastian Gigold und David Wartchow).

Ein Dank geht an die Staakener Fans in der Halle, die uns wieder hervorragend unterstützt haben.

Erfreulich aus Staakener-Sicht: Mit 4 Treffern konnte sich Sebastian Gigold zusammen mit Rafael Brand (Viktoria 89), die „Torjägerkanone“ sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Sieger im diesjährigen Regio-Cup 2019 wurde Lichtenberg 47,die im Endspiel FC Viktoria 89 mit 3:2 bezwingen konnten. Herzlichen Glückwunsch nach Lichtenberg!

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Sebastian Paul, Marlon Höfer – Til Küffner, Deniz Aksakal, David Wartchow, Jakob Wartchow, David Koschnik, Ahmad Selman, Avni Kablan, Sebastian Gigold

 

Alle Infos hier:  (offizielle Seite des Regio-Cup) und auf FuPa.net mit Bildern

Endergebnis 2019:

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...