Chancen ausgelassen = unglückliche Niederlage !

Unser Team erlitt am vergangenen Wochenende eine unglückliche Heimniederlage gegen BFC Meteor  und bleibt im Abstiegskampf.

Bei Dauerregen bestimmte unsere Mannschaft das Spielgeschehen schaffte es aber, trotz guter Möglichkeiten, einfach nicht Meteor-Keeper Machalski zu überwinden. Meteor kam nach etwa 20 Minuten vor unser Tor und traf mit der ersten Aktion sofort zur 1:0-Führung (20.). Kurz danach hätten wir sofort ausgleichen können (23.), konnten aber Machalski in dieser Situation und in den noch folgenden einfach nicht überwinden. Die Gäste lauerten auf ihre Möglichkeit und setzten immer wieder gute Konter. So verloren wir im eigenen Angriff den Ball und Meteor nutze einen Konter zur 2:0-Führung (35.). Dies war auch der Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte blieb unser Team gut im Spiel, aber schaffte es weiterhin nicht, den Ball im Tor des Gegners unter zubringen. So war in der 55. Minute Machalski zwar geschlagen, aber ein Abwehrspieler rettete auf der Linie. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams, kamen aber zunächst zu keinen großen Chancen. In der 89. Spielminute hätte unsere Mannschaft noch den Anschlusstreffer erzielen können, doch der Ball ging von einem Meteorspieler nur an die Latte.

Wieder einmal wurde uns die Chancenverwertung zum Verhängnis………

Torfolge: 0:1 Bakary Sonko (20.), 0:2 Simon Böhm (35.)

Tore und Spielszenen vom “Der Staakener”

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Jan-Niclas Dedert – Ricardo Guske, Lennart Kiesele, Marvin Michels, Sascha Rinke (77. Nils Müller), Kevin Woithe, Maurice Wetzel (63. Patrick Dißelmann), Sinan Ufak, Ray Butendeich, Thiemo Gröschel, Benjamin Sabanovic

Am kommenden Sonntag, den 01.03.20 muss unser Team beim SV Stern Britz (Buckower Damm 150, 12349 Berlin)  antreten. Anpfiff  “An der Windmühle” ist um 14.15 Uhr

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...