Coronavirus: Informationen zur Lage im Berliner Fußball und beim NOFV

Öffnung der Sportanlagen / Verordnung des Berliner Senats zu Corona-Lockerungen (Stand 27.06.2020)

Der Berliner Senat hat am 23. Juni 2020 die sog. SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung beschlossen, welche am 27. Juni 2020 die vorher geltende Eindämmungsmaßnahmenverordnung abgelöst hat. Im Vordergrund stehen jetzt die weiter geltenden Grundregeln: wo immer möglich muss man 1,5 Meter Abstand halten zu Menschen, mit denen man nicht zusammenlebt. Die Paragrafen 1 bis 4 regeln die grundsätzlichen Bestimmungen, die für alle und zu jeder Zeit gelten, solange nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt wird. Für den Sport sind folgende Themen von Relevanz:

Die Kontaktbeschränkungen auf zwei Haushalte oder fünf Personen und Gruppengrößen werden aufgehoben. Eltern dürfen wieder auf das Sportgelände. Im Kabinentrakt besteht die Maskenpflicht. Weiterhin ist jeder angehalten, die physischen sozialen Kontakte zu anderen Menschen möglichst gering zu halten. Die bisher geltende Pflicht wird damit zu einer Empfehlung, die Gruppengrößen fallen weg. Kontaktsport bleibt weiterhin verboten !

Bleibt gesund!

Der Spielbetrieb im NOFV-Bereich (betrifft unsere 1. Herren und unsere U19) und beim BFV ist für die Saison 2019/2020 für beendet erklärt. Als Abschlusstabelle gilt die Tabelle vom 13.03.2020. Bei der Aufstiegsfrage wird die Quotientenregelung herangezogen. Abstiege entfallen.

Weitere Infos zum nachlesen :

 

>> Info Landessportbund <<        >> Info Bezirksamt / Kontaktbeschränkungen <<   

>> Info Bezirksamt Spandau / Öffnungszeiten << 

      >> Info BFV <<          >> Info NOFV <<

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...