Danke an 34 treue Staakener Ü50 Fans…

Ü50 I Bericht vom Meisterschaftsspiel*178

Montag,den11.06.2018

SC Staaken – Sp.Vg. Blau Weiß 90 6:3 (3:3)

Danke an 34 treue Staakener Ü50 Fans…

…und wenn es Walli früher geschafft hätte wären es ja sogar 35, Danke!

Die Anspannung drei Punkte zu machen war da. Das Spiel in den ersten fünf Minuten war zerfahren, erst so langsam kam Staaken zum Spiel. Blau Weiß wollte gleich zeigen wie wir gewarnt wurden, lange scharfe Schüsse. In der 4. Minute muss sich Hans strecken um vor der Nr. 10 (Stephan) zu retten. Ein Rückpass von Niko zu Otti, der mit einem Heber in den Fünfer und „BB“ war noch dran,1:0 (6.). Der linke Außenpfosten rettet uns in der 9. Minute vorm Ausgleich. Nr. 13 (Albrecht) erobert einen verlorenen Ball an der li. Torauslinie, spielt in die Mitte und die Nr, 10, (17.) gleicht aus. Nr.4 Jäschke schlägt einen langen Ball nach vorn und die Nr. 13 marschiert auf und davon,1:2 (20.). Nur vier Minuten später nach einer Ecke für uns erobert BW den Ball, dieser wird nach vorn geschlagen und Nr. 13 bringt den Ball erneut unter,1:3 (24.). Weitere vier Minuten später spielt Pias zu Jockl nach re. Außen, der passt flach rein BB ist da verkürzt auf 2:3 (28.). In der 29. Min, wird Ali im Strafraum gelegt, keine Proteste. Strafstoß, Fummi wird eingewechselt Tor 3:3 Ausgleich mit dem Pausenpfiff.

Jetzt ist Staaken besser im Spiel obwohl Blau Weiß immer wieder gefährlich agiert. Jockl holt sich den Ball in der 35. Minute, spielt nach rechts außen zu Ali, der läuft aufs Tor zu, zieht ab und Niko vollendet zum 4:3. Die Mariendorfer immer wieder gefährlich, in der 43. Min. Glück für Staaken Nr. 5 Oehlert trifft nur den re. Pfosten. Fummi in der 47.Min. zu Ali, der am Gegner vorbei, passt in die Mitte und Inge haut ein, 5:3. Jetzt dominiert Staaken, 52 Min. wunderbare Flanke von Jockl in die Mitte und Inge mit einem Flugkopfball aber der Keeper fischt den Ball noch weg. Dann kam die 55. Minute, Ali erobert sich wiedermal den Ball, zaubert sich durch die Reihen und erhöht auf 6:3. BB mal ausgewechselt ruft von draußen: noch Zwei Minuten, da versucht‘s Jockl mit einem langen hohen Ball aufs leere Tor, doch knapp drüber.

Ein verdienter, erarbeiteter Sieg.

Lohn: Staaken             10. Platz 25 Punkte.

Biesdorf                        11. Platz 23 Punkte

Internationale              12.Platz 20 Punkte

Brandenburg                13. Platz 19 Punkte

Für Staaken waren im Einsatz: Beutler-Alevisos-Sommer-Ortlieb-Böhm-Piaskowski-Abdessemed-Deutschmann-Münchow-Magar                 MM

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...