Die U7 nimmt Fahrt auf…

In vier Turnieren infolge zeigt sich die U7 jeweils als Turniersieger.

Zwei Turniere zu Himmelfahrt warteten auf unsere U7; am Donnerstag ging es zum Lichtenrader BC.

Gespielt wurde in zwei Vorrunden, mit je sechs Teams. Aller Anfang war schwer, von Spiel zu Spiel konnte sich das Team um die Trainer Uwe Knepel und Savas Gündüz jedoch steigern. In der Vorrunde noch hinter den Füchsen aus Reinickendorf und dem Berliner SV, konnten beide in der Finalrunde hinter sich gelassen werden.  Viel Arbeit und Ehrgeiz sollten an diesem Tag den ersten Platz bringen.

Am Samstag spielte die Mannschaft dann in Celle beim U7-NiedersachstenCup beim VfL Westercelle ihr erstes überregionales Turnier und wurde prompt mit dem Titel belohnt. In einem packenden Finale gegen die Jungs von Kickers94 Markkleeberg konnte sich der SC Staaken mit einer geschlossenen Teamleistung durchsetzen und verdient den Pokal mit nach Hause bringen.

Zu Pfingsten war das Team, das vom Fahrdienst „Fahren mit Herz“, „Snick’s Powath Gym“ und „R & T Elektro Consulting“ gesponsort wird, beim großen Pfingst-Cup der Reinickendorfer Füchse. Wieder wurde in zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams die Vorrunde ausgespielt. In der Finalrunde konnten die jungen Staakener die Teams von Hertha 03 Zehlendorf, Füchse Berlin, TeBe und Viktoria 89 auf die Plätze 2 bis 5 verweisen.

Verrückt, drei Turniere hintereinander zu gewinnen. Dabei ist in unserer Ausbildungsphilosophie gar nicht das Gewinnen oder das Tore erzielen verankert, sondern vielmehr das was eben zwischen den Toren, auf dem Spielfeld geschieht. Unser Training zielt auf die individuellen Fähigkeiten und den Mut ins Duell 1 gegen 1 zu gehen, egal ob der Ball verloren wird oder eben nicht“, so Trainer Uwe Knepel.

Am Pfingstmontag stand das vierte lange Turnier, beim BFC Preussen (ausgerichtet von Tecnofutbol Austria), bevor. Mit dem nun vierten verschiedenen Kader blieb zumindest der Turniermodus mit den Vorherigen identisch. Auf der Sportanlage in der Malteserstraße sollten die Staakener Jungen ungeschlagen bleiben und den vierten Turniersieg infolge mit nach Staaken nehmen.

Am kommenden Wochenende spielt die U7 beim Funino-Cup am Arendsee. Auch hier warten überregionale Teams in einem etwas anderen Modus auf unsere Staakener U7.

WIR SIND STAAKEN!