Die „Zwei Gesichter“ unserer Mannschaft in einem Spiel

In der ersten Halbzeit war heute unser Team beim Brandenburger SC Süd 05 “abwehrmäßig” nicht so richtig auf dem Platz. Bis zur 17. Spielminute passierte auf dem Rasen nicht viel. Nach einer Ecke war es dann soweit. Daniel Hänsch war zur Stelle und es stand 1:0 für die Hausherren (18.). Die Gastgeber nutzen unsere heutigen Schwächen. Nach einem Angriff und einer Flanke über unsere linke Seite, war erneut Daniel Hänsch der Abnehmer und erhöhte auf 2:0 (29.). Danach agierten die Brandenburger druckvoller und ballsicherer. Als unser Team einmal gefährlich vor das Brandenburger Tor kamen, ging es beim Gegenstoß schnell und Sascha Guthke traf mit einem abgefälschtem Distanz-Schuss zum 3:0 (40.). Mit dieser Führung der Hausherren ging es in die Pause…….

In der Pause fiel die Ansprache von Trainer Jeffrey Seitz wohl auf „fruchtbaren Boden“. Wie ausgewechselt präsentierte sich unser Team nach Wiederanpfiff. Frei nach dem Motto „wenn der Gegner in einer Halbzeit 3 Tore schießt, können wir das auch“. Zur Halbzeit brachte Trainer Seitz mit Marcel Bremer einen offensiven Spieler, der prompt das 3:1 erzielte (50.). Unser Team witterte Morgenluft und wurde immer stärker. Bereits 5 Minuten später erzielte Tim Binting im nachsetzten das 3:2 (55.) und mit Samuel Agyei-Yeboah wurde der nächste offensive Spieler gebracht (58.). Das zahlte sich aus. Sebastian Gigold stellte das Ergebnis auf 3:3 (67.) und die Halbzeitvorgabe war erfüllt. Eine Nachlässigkeit nutzte Joshua Lang zur erneuten Führung der Hausherren (75.). Davon ließ sich unser Team jetzt nicht von der Spur abbringen und Samuel Agyei-Yeboah war es vorbehalten mit dem Kopf den 4:4-Endstand zu erzielen (87.)

Fazit: Heute zeigte unser Team den mitgereisten Fans zwei Gesichter. In der ersten Halbzeit „von der Rolle“ und in der zweiten Halbzeit mit viel Biss und Engagement. Somit war der Punkt auf Grund der zweiten Halbzeit völlig verdient.

Torfolge: 1:0 Daniel Hänsch (18.), 2:0 Daniel Hänsch (29.), 3:0 Sascha Guthke (40.); 3:1 Marcel Bremer (50.), 3:2 Tim Binting (55.); 3:3 Sebastian Gigold (67.), 4:3 Joshua Lang (75.); 4:4 Samuel Agyei-Yeboah (87.)

Für Staaken zum Einsatz kamen:

Sebastian Paul– Tim Lampert, Jakob Wartchow (58. Samuel Agyei-Yeboah), Louis Guske, Erhan Bahceci, Moritz Mielke, Sebastian Gigold (83. Til Küffner), Dominik Plohmann, David Koschnik (46. Marcel Bremer), Tim Binting, David Wartchow

Um die von Detlef Krampitz „ Der Staakener“ (YouTube) festgehaltene Pressekonferenz zu sehen

Spielszenen und Tore 

Am kommenden Sonntag empfangen wir am Ende der englischen Woche das Team von Hertha 03 Zehlendorf im Sportpark Staaken. Anpfiff ist um 14.00 Uhr. Wir brauchen Eure Unterstützung !

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...