Drei verdiente Heimpunkte gegen den BSC Süd 05

Beide Teams gingen gut eingestellt in diese Partie und setzten sich gegenseitig mit hohem Anlaufen früh unter Druck.

Daraus entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes, intensives Fußballspiel, das sich zwischen den Strafräumen abspielte. Die erste große Einschussmöglichkeit hatte Sebastian Gigold, nach einem schön vorgetragenen Angriff. Im 16er freistehend scheiterte er am toll reagierenden Tim Stawecki im BSC Süd 05-Tor (33.). Ab dieser Möglichkeit bekam unser Team ein leichtes Übergewicht und erspielte sich gute Torchancen. So jagte Ahmad Selman, nach schönem Anspiel, die Kugel wuchtig knapp über das Gebälk (39.); Franz Bobkiewicz zeigte nach einer Flanke von Sebastian Gigold einen tollen Fallrückzieher, der nur knapp das Tor des Jahres verfehlte (40.) und erneut war es Ahmad Selman der den BSC-Keeper Tim Stawecki beinahe aus 30 Metern überraschte. Der Ball ging knapp am Tor vorbei (41.). Die erste gefährliche Torannäherung unserer Gäste hatte Arjan Duraj, der nach einer schönen Eingabe das Spielgerät nicht richtig traf und daher vorbeischoss (45.). Torlos ging es in die Pause.

Gäste-Trainer Sven Körner brachte mit Hrachik Gevorgyan zu Beginn der zweiten Halbzeit eine frische Kraft. Unsere Gäste setzten durch Ümran Zambak das erste Achtungszeichen. Sein Schuss verfehlte unser Tor nur knapp (49.). Danach hatte unser Team, in der weiterhin intensiven Partie, wieder die besseren Möglichkeiten, ohne diese zunächst zu nutzen. Lovis Steinpilz setzte das Leder knapp daneben (59.), ein Freistoß von Sebastian Gigold verfehlte sein Ziel nur knapp (61.) und der sehr agile Patrice Epale Otto verpasst das Tor nach toller Ablage von Lovis Steinpilz nur knapp (74.). Dazwischen lagen, nach Ansicht von  Schiri Dominic Koch, zwei gelbwürdige Foulspiele von Javier Paris, die die gelb-rote Karte zur Folge hatte (66.). Unser Team blieb in Überzahl weiter geduldig, musste aber „Nadelstiche“ unserer Gäste hinnehmen und stets wachsam sein. So war Kevin Otremba bei einem Freistoß im bedrohten Eck (78.). Wenig später wurde die Geduld mit der Führung belohnt. Nach einer tollen Vorarbeit von Lovis Steinpilz, dem eingewechselten Efräim Gakpeto und Sebastian Gigold war Patrice Epale Otto zur Stelle und drückte am zweiten Pfosten das Leder zur 1:0-Führung ins Gästenetz (81.). Nur zwei Minuten später ging der eingewechselte Efräim Gakpeto nach einer Balleroberung an der Mittellinie mit dem Spielgerät auf und davon und erhöhte eiskalt auf 2:0 (83.). Anschließend erfolgten auf beiden Seiten noch einige Wechsel, die aber bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Dominic Koch nichts mehr am Ergebnis änderten.

Torfolge:

1:0 Patrice Epale Otto (81.); 2:0 Efräim Gakpeto (83.)

Bewegte Bilder vom Spiel vom „Der Staakener“

sowie der anschließenden Pressekonferenz  

 

Fazit: Mit diesem verdienten Heimerfolg gegen den BSC Süd 05 konnte unser Team die kleine „Ergebniskrise“ eindrucksvoll überwinden.

Zum Einsatz kamen:

Kevin Otremba – David Koschnik, Tim Lampert, Franz Bobkiewicz, Dominik Plohmann – Ferris Freiwald, Denis Barcic (78. Efräim Gakpeto) – Patrice Epale Otto (87. Batuhan Akyüz) , Lovis Steinpilz, Sebastian Gigold (87. Justin Neumann) – Ahmad Selman

Am kommenden Mittwoch, den 10.11.2021 ist unser Team schon wieder um Punkte im Einsatz. Unser Team empfängt zum Nachholspiel den SV Victoria Seelow. Anpfiff im Sportpark Staaken ist um 19.00 Uhr! Das Team würde sich über einen tollen Support freuen….

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...