Ein super Spiel und doch hatte es nicht gereicht…

Bis zur 45. Minute haben wir bravourös gespielt und das 1:0 gehalten. Ein klarer 9m wurde uns verwehrt und ein Einroller, eigentlich für Staaken war, wurde nicht zurückgepfiffen, daraus resultierte das 2:1 für den Gegner. Einige „ältere“ Schiedsrichter sind manchen Situationen nicht mehr gewachsen, er hätte das angeblich gar nicht mitbekommen. Da kann man doch nur den Kopf schütteln. Nichts desto trotz, wir hatten es nicht geschafft mehr aus dieser Begegnung zu erspielen. Unser Tor war super und verdient heraus gespielt. Kurz vor Halbzeit erkämpft sich Fummi den Ball, weiter zu Falke und der zu Jockl. Umspielt seinen Gegner, flankt fast von der Torauslinie in den Fünfer rein wo Inge den Ball gefühlvoll ins Tor schiebt.

Halbzeit, wir bleiben draußen.

Ein Gewitter mit Blitz und Donner zieht an der Oberspree vorbei aber den Regenguss kriegen wir ab. In der 35. Minute wird uns der besagte 9m, nachdem Inge klar im Fünfmeterraum regelwidrig zu Boden gebracht wird, versagt. In der 45. Minute Angriff der Roten, wir zögern beim Gegenhalten, die Nr. 13 schießt, der Ball wird abgefälscht, BB dreht sich noch ab und Hans kommt nicht heran. In der 50. Minute kommt der Ball von links hoch herein, keiner außer die Nr. 4 steigt hoch und wir verlieren ein super Spiel.

Ein ganzgroßes Spiel vom ganzen Team aber, erwähnenswert hat „Jockl“, heute ein super Spiel abgeliefert!

Die Torschützen: 0:1Magar(29‘)-1:1Sinkwitz(45‘)-2:1Riemer(50‘)

Für Staaken waren im Einsatz: Hans Beutler-Ralf Ortlieb-Bernd Böhm-Christian Piaskowski-Detlef Deutschmann-Ali Abdessemed-Ingo Magar-Nikolas Alevisos-Joerg Falkenberg-Horst Braunsdorf und Jörg Sommer                                                                                                                                                                                                       MM

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...