Ein Unentschieden wäre drin gewesen…

…Möglichkeiten hatten wir doch es sollte nicht klappen. In der ersten Halbzeit haben wir gut gekämpft und mitgehalten. Gegen den verdeckten Fernschuss kann man keinem einen Vorwurf machen.

Im Zweiten Durchgang machte LBC mehr Druck, war beweglicher und wir öffneten. Vielleicht etwas zu früh denn dadurch fiel das 0:2.

In Überzahl überrannten sie uns und spielten uns klassisch aus.

Nun müssen wir unbedingt in den nächsten Partien punkten, am 26.11. bei Spaki um 18:45 Uhr und am 03.12. zu Hause gegen Hertha BSC II.

Dank an BB für Speis und Trank seiner Geburtstagslage.

Die Torschützen: 0:1 Kanisch(10‘)-0:2Weise(50‘)

Für Staaken spielten: Michael Walther-Jörg Sommer-Bernd Böhm- Christian Piaskowski-Detlef Deutschmann-Horst Braunsdorf-Ingo Magar-Karsten Prate und Jörg Schmidt

MM

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...