Eine Niederlage zum Abschluss…

Das Debakel beginnt mit einem Selbsttor. Die Nr. 10 spitzelt den Ball von der Grundlinie aufs Tor von da springt der Ball unglücklich vom Knie unseres Verteidigers ins eigene Tor. Von da an war der Wurm drin. Es folgt das nächste Tor und wir kommen noch mal ran bevor Concordia vor der Pause auf 1:3 erhöht. Ganz von der Rolle ist das ganze Team. Es folgen Tor vier, fünf und sechs. Aber das schönste Tor war das Zwischenzeitliche zum 2:5 von Harald. Ein 9Meter Kracher der das Netz zum Zappeln brachte.

Eine ganz schwache letzte Vorstellung unserer Mannschaft, mit etwas Glück können wir die Saison mit dem neunten Platz abschließen.

Für Staaken kamen zum Einsatz: Markus Rother-Andreas Buda-Harald Schülke-Mario Schwadtke-Michael Babenschneider-Stefan Schröder-Dirk Posehn-Hans Beutler-Jörg Lenz und Thomas Engel

Wer kommt am Freitag mit zum letzten Spiel der „Ersten“ bei Blau Weiß 90 ?

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...