Einen Punkt vom Tabellenletzten ist einfach zu wenig…

Der Spielweise des Gegner angepasst, daher geht das Ergebnis, verständlich, nicht in Ordnung.  Schon in der zweiten Minute fällt das 0:1 nach einer missglückten Abwehr und der fehlerhaften Zuordnung. In der 6. Minute wirft Markus -übrigens wieder die Note Eins- ab zu Jokl, der schickt Walli mit einem Superpass auf die Reise und der aus der Drehung heraus ins lange Eck, zum 1:1.

Halbzeit

Nun hatten, oder besser gesagt hätten wir die Fernsehtechniker im Griff, aber leider passen wir uns deren Spielweise an und es blieb beim Unentschieden.

Das Problem mit nur einem Mann zum Auswechseln wurde gut gelöst. Dank nochmal an „Alle“ die sich trotz der vielen Absagen noch kurzfristig zur Verfügung gestellt haben.

Die Torschützen:1:0Wolf(2‘)-1:1Walli(6‘).

Beste Spieler heute: Markus, Walli und Jens.

BSG Fersehelektronik – SC Staaken II 1:1 (1:1)

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...