Einer für Alle für Einen…

…doch heute haben wir nicht gut gespielt.

FC Stern Marienfelde – SC Staaken 3:1 (3:1)

Wir hatten auch Chancen, haben oder konnten sie nicht nutzen. Immer wieder am Tor vorbei oder der Keeper verwehrte uns den Torerfolg. Bei uns in der Abwehr immer unglücklich dem Gegner vorgelegt und auf kurzer Distanz reingekloppt. Lasst uns aber festhalten dass wir bis zum Schluss an uns geglaubt haben das Spiel zu drehen. Wir hätten gegen diesen Gegner gewinnen müssen, haben es nicht, also Männer, positiv die nächsten Aufgaben angehen. Ohne Falke, Klopsi und Niko fehlte was! Sehenswert allerdings unsere 1:0 Führung in der 5. Minute. Hinten Ballgewinn, wird zu Ali gespielt und der allein auf‘s Stern Tor zu. Inge zieht den Gegner aus der Mitte mit nach links und so kann Ali den Ball wie eine Granate ins Tor schießen. Durch „Geschenke“ kann Marienfelde noch in der ersten Halbzeit auf 3:1 erhöhen.

Die Torschützen:0:1Ali Abdessemed(5.)-1:1Michael Wielebinski(7.)-2:1Hidir Yidiz(13.)-3:1Stefan Guttmann(25.)

Für Staaken waren im Einsatz:Michael Walther-Ralf Ortlieb-Karsten Prate-Jörg Sommer-Ali Abdessemed-Ingo Magar-Christian Piaskowski-Torsten Scholz-Jens Fechner und Andreas Buchmann.

Nächste Begegnung schon am Montag im Sportpark das Pokal Treffen gegen Blau Weiß 90.

MS und Team

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...