Erfolg nach Saisonunterbrechung gegen die TSG Neustrelitz!

Nach der vom NOFV anberaumten, verlängerten Winterpause wussten beide Teams nicht genau wo sie stehen, zumal beide Teams jeweils auf 7 Stammspieler (Verletzt und Corona) verzichten mussten.

Das Spiel begann zunächst sehr zerfahren. Abläufe passten zunächst nicht und beide Teams gestatteten dem Gegner Tormöglichkeiten. Eine gefährlich getretene Ecke von Sebastian Gigold brachte die erste Torgefahr, doch Zlatan Kostal im Neustrelitzer-Tor war auf dem Posten (8.). In der 11. Spielminute setzte zunächst Justin Neumann einen Direktschuss ab, ehe Miro Friebe in der gleichen Minute nach einem Fehlpass allein auf Lukas Hesse zusteuerte. Lukas Hesse blieb der Sieger. Nach einer Ecke der Neustrelitzer hatte unser Team Glück, dass nach einer Ballverlängerung Dustin Keil die Kugel daneben köpfte (22.). Wenig später zog der gut aufgelegte Justin Neumann mit dem Spielgerät nach innen und erzielte mit feinem Schuss in die lange Ecke das 1:0 für unsere Farben (23.). Mit der Führung im Rücken wurde unser Team spielbestimmender und in der Abwehr immer sicherer. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über David Koschnik und Sebastian Gigold wurde Ahmad Selman zentral freigespielt, der aber mit seinem Schuss an Keeper Zlatan Kostal scheiterte (30.). Erneut war es dann Justin Neumann der abzog und Zlatan Kostal prüfte. Kostal konnte das Spielgerät zwar abwehren, doch die Kugel kam zu Efräim Gakpeto, der sich diese Chance nicht entgehen ließ und zum 2:0 einschoss (39.). Für die letzte Aktion der ersten Halbzeit sorgte Justin Neumann, dessen strammer Schuss knapp am Pfosten vorbei ging (44.).

Nach der Pause agierten unsere Gäste mutiger und wurden dafür mit einer Großchance belohnt. Miro Friebe beförderte die Kugel aus sehr aussichtsreicher Position über unser Tor (49.). Nach dieser großen Möglichkeit war wieder unser Team an der Reihe. Doch Zlatan Kostal konnte durch Justin Neumann, nach schönem langem Ball von David Koschnik (55.) und einem strammen Schrägschuss (66.) sowie Sebastian Gigold, dessen Schuss über die Querstange ging (68.), nicht überwunden werden. Mit einer tollen Flanke bediente Justin Neumann den am langen Pfosten stehenden Efräim Gakpeto, doch der setzte das Spielgerät aus guter Position neben das Gästetor (69.). Die Gäste bäumten sich nochmal auf und kamen durch die eingewechselten Sebastian Jarosz (70.) und Mohamed Akasha (78. + 80.) noch zu der Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen, doch unsere Abwehr um Lukas Hesse blieb standhaft. Bis zum Abpfiff blieb es beim verdienten Heimsieg unseres Teams.

Torfolge: 1:0 Justin Neumann (23.), 2:0 Efräim Gakpeto (39.)

Fazit: Nach der angeordneten, verlängerten Punktspielpause und den Corona- bzw. verletzungsbedingten Ausfällen, konnte unser Team nach kurzer „Einspielzeit“ erfolgreich an die vor der Unterbrechung gezeigten Leistungen anknüpfen. Nun hat unser Team erneut eine Punktspielpause…..

Lediglich 76 zahlende Zuschauer fanden sich bei ungemütlichem, nasskaltem Wetter im Sportpark ein.

 

Bewegte Bilder vom Spiel vom „Der Staakener“

 

Zum Einsatz kamen:

Lukas Hesse – Kevin Adewumi, Franz Bobkiewicz, Tim Lampert, David Koschnik – Jeongyeop Bae, Denis Barcic – Justin Neumann (84. Jakob Wartchow), Ahmad Selman, Sebastian Gigold (70. Patrice Epale Otto) – Efräim Gakpeto

 

Nach der erneuten Punktspielpause (spielfrei) empfangen wir am Sonntag, den 20.02.2022 im Sportpark Staaken das Team des Rostocker FC (aktuell Tabellendritter) zum Spitzenspiel. Anpfiff ist um 13.30 Uhr. Wir würden uns um zahlreiche Unterstützung freuen ! Den Termin schonmal im Kalender notieren

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...