Erster Saison-Auswärtserfolg beim MSV Neuruppin

Beim Aufsteiger MSV Neuruppin konnte unser Team gestern vor 256 Zuschauern den ersten Auswärts-Dreier der Saison feiern.

Sofort mit Anpfiff der Partie setzte unser Team den Gastgeber mit hohem, gutem Pressing unter Druck. Das 1:0 für unser Team viel jedoch aus MSV-Sicht unglücklich (33.). Tim Lampert schlug einen langen Ball in den Strafraum, den Kevin Blumenthal über seinen Keeper mit dem Kopf ins eigene Tor verlängerte. Kaum hatte der MSV erneut angestoßen, war der Ball wieder im Netz der Hausherren. Nachdem Sebastian Gigold den Ball an den Pfosten setzte, war Batuhan Akyüz zur Stelle und netzte das Spielgerät überlegt zum 2:0 für unsere in Neon-Gelb angetretene Mannschaft ein (34.). Nach der Führung ließ unser Team weiter Ball und Gegner laufen. Kurz vor dem Pausenpfiff ergab sich noch eine Riesenchance zum Führungsausbau (45.). Nach schöner Vorarbeit von Lovis Steinpilz wurde zunächst der Schuss von Dominik Plohmann zur Ecke abgefälscht und auch die anschließende Ecke brachte große Gefahr für die Gastgeber. Der abgewehrte Ball gelangte zu Lovis Steinpilz, dessen Schuss erneut zur Ecke abgelenkt wurde. Eine große Chance hatte der MSV in der ersten Halbzeit nicht, so dass es mit der verdienten Führung unseres Teams in die Pause ging.

Mit Wiederanpfiff blieb unser Team spielbestimmend und hatte sehr gute Torannäherungen. Der MSV bemühte sich in die Partie zu finden, was zunächst nicht gelang. Etwas überraschend fiel dann der Anschlusstreffer für die Hausherren. Nach einer Ecke kam der Ball zu Markus Lemke, dessen Kopfball zum 1:2 Lukas Hesse erst knapp hinter der Torlinie abwehren konnte (56.). Durch den Anschlusstreffer ließ sich unser Team nicht verunsichern und kontrollierte weiterhin die Partie. Bei einem Schuss von Lovis Steinpilz (61.) musste MSV-Keeper Arne Sommer auf der Hut sein und konnte den Ball über die Latte lenken. In der Folgezeit spielte sich das Spiel mit intensiven Zweikämpfen zwischen den Strafräumen ab. In der Schlussphase war nach Vorarbeit von Ahmad Selman und Sebastian Gigold erneut Batuhan Akyüz zur Stelle, der das vorentscheidende 3:1 für unser Team erzielte (84.). Den Schlusspunkt setzte Lovis Steinpilz nach schöner Vorarbeit des gerade eingewechselten Tristan Niemann. Die gute Eingabe in den Rückraum brachte Lovis Steinpilz sicher im MSV-Tor unter (88.). Kurz danach beendete Schiedsrichter Sirko Müke diese Partie.

Fazit: Ein völlig verdienter Auswärtserfolg unseres Teams, das im Abwehrverhalten gut arbeitete und vorn die Chancen nutzte.

Torfolge: 0:1 Kevin Blumenthal (ET, 33.), 0:2 Batuhan Akyüz (34.), 1:2 Markus Lemke, 1:3 Batuhan Akyüz (84.), 1:4 Lovis Steinpilz (88.)

Bewegte Bilder mit den Toren und Highlights vom “Der Staakener” (YouTube) 

Zum Einsatz kamen:

Lukas Hesse – Louis Guske, Lukas Kohlmann, Tim Lampert, Dominik Plohmann (46. David Koschnik)– Ferris Freiwald, Denis Barcic – Batuhan Akyüz, Lovis Steinpilz (89. Franz Bobkiewicz), Sebastian Gigold (85. Tristan Niemann) – Efräim Gakpeto (57. Ahmad Selman)

Am kommenden Sonntag, den 22.08.2021 steht bereits das nächste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Im Sportpark Staaken empfangen wir im nächsten Berliner-Duell den SFC Stern 1900. Anpfiff im Sportpark Staaken ist um 14.00 Uhr. Wir würden uns wieder über zahlreiche Unterstützung freuen.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...