Fans „pushen“ Team zum Sieg in Strausberg

In der heimischen Energie-Arena begann der FC Strausberg sehr druckvoll. Insbesondere über ihre linke Seite kamen die Gastgeber zu gefährlichen Tormöglichkeiten. In dieser Phase war Lukas Hesse auf dem Posten und vereitelte reaktionsschnell einen früheren Rückstand. Die mitgereisten Fans (über 70, davon 50 im ausverkauften Fanbus !!) merkten, dass unsere Mannschaft Unterstützung brauchte und feuerten unser Team an. In der Folge dachte man bei einem Heimspiel zu sein. Nach ca. 15 Minuten bekam unser Team die Partie mehr und mehr in den Griff. Ein Freistoß von David Koschnik fand Marvin Kubens, dessen Direktabnahme knapp am Strausberger vorbei ging (16.). Beide Teams hatten in der Folgezeit die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Diesen erzielte Louis Guske, nachdem Marvin Kubens ihn vorzüglich bediente (25.). Schon fünf Minuten später war es wieder Marvin Kubens, der das 2:0 für unsere Farben vorbereitete. Er bediente Fabian Engel, der noch einen Abwehrspieler umspielte und das Leder in die Maschen beförderte (30.). Unser Team hatte nach der Führung noch gute Chancen, die Führung auszubauen. Ricardo Guske-Foltin und Philipp Schulz spielten diese aber nicht konsequent zu Ende. Die Gastgeber hätten sich nicht beschweren brauchen, wenn es beim Halbzeitpfiff 0:4 gestanden hätte.

Kurz nach Wiederanpfiff ging Marvin Kubens einen langen Ball nach. Der ihm entgegeneilende Keeper Isik „patzte“; Marvin Kubens reagierte gedankenschnell und hob das Spielgerät ins Netz der Gastgeber (49.). Nun war unser Team, angetrieben durch die Fans, voll im Spiel und die Gäste hatten auch noch Pech. Als Fabian Engel eine Flanke schlug, wollte Leon Barlage mit dem Kopf abwehren. Unglücklich wurde der Ball so abgefälscht, dass er ins eigene Tor ging (53.). Die Strausberger kamen, insbesondere über ihre linke Seite, nur noch sporadisch gefährlich vor unser Tor. Nach einer Ecke stieg ein Strausberger am höchsten und zwang Lukas Hesse erneut zu einer Glanzparade (60.). Dann blieb es unserem Youngster Marvin Kubens vorbehalten, das schönste Tor des Tages zu erzielen. Aus ca. 30 Metern zirkelte er das Spielgerät in dem ihm entfernten Winkel. Ein „Traumtor“ (70.). Es kam noch schlimmer für den Gastgeber…..Nach einer Ecke können die Strausberger den Ball nicht richtig klären und irgendwie bekam der aufgerückte Ricardo Guske seinen Kopf in den Abwehrversuch. Torhüter Isik bekam seine Hände erst hinter der Linie an den Ball und es stand 0:6 aus Strausberger Sicht (73.). Damit war die Partie noch nicht zu Ende. Als unser Team weiter auf Torjagd ging, hatte unser Team einen Ballverlust im Mittelfeld, den die Gastgeber zu einem Konter nutzten. Görkem Üre erzielte den „Ehrentreffer“ zum 6:1-Endstand für die diesmal in „Neon gelb“ angetretenen Blau-Weißen.

Fazit: Mit einer, für einen Freitagabend großartigen Fanunterstützung, löste sich unser Team aus einer anfänglichen Druckphase der Gastgeber und kam zu einem überzeugenden Auswärtssieg. Die Mannschaft bedankt sich bei allen angereisten Fans, die dieses Spiel zu einem Heimspiel machten.

Ein ganz persönlicher Dank geht von Daniel Kujath an die mitgereisten Fans im Fan-Bus, dass sie beim Bus-Angebot so schnell und kurzfristig zugesagt haben. Super !!!!

Torfolge: 0:1 Louis Guske (25.), 0:2 Fabian Engel (30.), 0:3 Marvin Kubens (49.), 0:4 Leon Barlage (53., ET), 0:5 Marvin Kubens (70.), 0:6 Ricardo Guske-Foltin (73.), 1:6 Görkem Üre

Für Staaken zum Einsatz kamen:

Lukas Hesse – David Koschnik, Ricardo Guske-Foltin, Tim Lampert, Dominik Plohmann – Louis Guske (64. Athanasios Hatzipanagiotou), Moritz Mielke, Malte Guske, Fabian Engel, Philipp Schulz (64. Sebastian Gigold) – Marvin Kubens (75. Florian Wündsch)

Achtung: Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Dienstag, den 31.10.17 (Reformationstag, Halloween) statt. Im heimischen Sportpark empfangen wir um 14.00 Uhr das Team vom FC Mecklenburg Schwerin. Lasst uns nicht nur das Auswärtsspiel zum Heimspiel machen 🙂

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...