Glücklicher Heimerfolg gegen den Ludwigsfelder FC

In der ersten Halbzeit kam unser Team durch Efräim Gakpeto zur ersten größeren Möglichkeit. Nach einem langen Ball in den Strafraum kam er mit dem Kopf vor Gästekeeper Lucas Lindner an den Ball. Das Spielgerät ging aber knapp über das Tor (12.). Danach setzte Justin Neumann den Ball zunächst knapp neben den Pfosten (14.), um dann nach einer guten Vorlage von Patrice Epale das Spielgerät zur 1:0- Führung im Ludwigsfelder-Tor zu versenken (16.). Unsere Gäste blieben mit guten Kontern gefährlich. So kam Bedirhan Sivaci zweimal zu guten Abschlüssen, die Lucas Hesse zur Ecke klären konnte (27.) bzw. ein Torschuss knapp am Pfosten vorbei ging (32.). Kurz nach diesen Chancen der Gäste war Efräim Gakpeto zur Stelle. Gekonnt hob er das Spielgerät über Gästekeeper Lucas Lindner zur 2:0-Führung in die Maschen des Gästetores (31.). In der Folgezeit hatte unser Team die Partie relativ im Griff, wobei Lukas Hesse in der Schlussminute der ersten Halbzeit, gegen den durchgebrochenen Andre Marenin sein ganzes Können aufbieten musste, um den Anschlusstreffer zu verhindern (45.). Mit der komfortablen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste besser in die Partie. Mit einem direkten, abgefälschten Freistoß von Bedirhan Sivaci kamen die Gäste zum verdienten Anschlusstreffer (55.) und die Partie wurde wieder „offener“. Louis Guske bediente den gut im Strafraum der Gäste postierten Justin Neumann, der jedoch aus aussichtsreicher den Ball verzog (63.). Wenig später musste Lukas Hesse gegen Andre Marentin erneut alles geben, um den Schuss aus Nahdistanz sensationell abzuwehren (68.). Unser Team verlor den Faden und die Fehler im Aufbauspiel vermehrten sich, so dass Lukas Hesse auch gegen Romario Hartwig (81.) und Andre Marentin (87.) erneut im Mittelpunkt stand. Nach einer Nachspielzeit von 3 Minuten pfiff Schiedsrichter Dominic Koch diese Partie, die 91 zahlende Zuschauer verfolgten, ab.

Torfolge: 1:0 Justin Neumann (16.), 2:0 Efräim Gakpeto (31.), 2:1 Bedirhan Sivaci (55.)

Bewegte Bilder vom Spiel und der Pressekonferenz von „Der Staakener“ 

Zum Einsatz kamen:

Lukas Hesse –Louis Guske, Lukas Kohlmann, Tim Lampert, Dominik Plohmannn (65. Denis Barcic)– Ferris Freiwald, Jeongyeop Bae – Patrice Epale Otto, Justin Neumann (90. + 2. Theo Prümke), Dimitri Simon Evotche (84. Simon Sperl) – Efräim Gakpeto (65. Franz Bobiewicz)

Fazit: Nachdem unser Team in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile hatte und der Ludwigsfelder FC immer mal wieder gefährlich vor unserem Tor auftauchte, war die Halbzeitführung nicht unverdient. In der zweiten Halbzeit investierten die Gäste mehr in diese intensive Partie und kamen zu weiteren „Hochkarätern“, die Lukas Hesse, bis auf einen abgefälschten Freistoß „eliminierte“ und damit heute zu unserem „Matchwinner“ wurde. Damit konnte sich das Team für die knappe Hinspielniederlage revanchieren und den 6. Tabellenplatz behaupten.

Am kommenden Sonntag, den 08.05.2022 um 14.00 Uhr muss unser Team beim SV Victoria Seelow (Am Stadion 3a, 15306 Seelow) antreten. Plätze im Fanbus sind noch frei !! Informationen und Kontakt, siehe hier :

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...