Halbfinale im Bürgermeisterpokal erreicht

Mit einem verdienten 5:2-Erfolg gegen den SSC Teutonia II erreichte unser Team das Halbfinale des Spandauer Bürgermeisterpokal. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, in der Teutonia die erste große Torchance durch Dennis Krap vergab. Durch einen strittigen Handelfmeter, den Damian Richert sicher verwandelte, ging unsere Mannschaft in Führung. Teutonia blieb im Spiel und erspielte sich vor einer “Unwetterpause” Möglichkeiten zum Ausgleich, den aber Cedric Wermund verhinderte. Nach einer kurzen Unterbrechung kamen beide Teams weiter zu guten Torannäherungen. Unsere Abschlüsse verfehlten knapp das Ziel und Julian Deile traf für Teutonia die Latte. Bis zum Pausenpfiff blieb es bei unserer knappen 1:0-Führung.

Nach Wiederanpfiff kam unser Team besser in die Partie. Deniz Sahin setzte sich gut durch, setzte das Spielgerät aber an den Pfosten. Wenig später konnte Ali Elmahdawi nicht aufgehalten werden und traf flach zum 2:0. Teutonia gab sich nicht geschlagen und konnte nach einer Ecke durch Samet Yalcin auf 1:2 verkürzen. Einen Torwartfehler von Maurice Schmidt nutzte Deniz Sahin, um den alten Zwei- Tore-Vorsprung wieder herzustellen. Erneut war es dann Deniz Sahin der einen schön vorgetragenen Angriff mit dem 4:1 abschloss. Teutonia konnte erneut mit einem Kopfball von Finn Kusch auf 4:2 verkürzen, ehe Deniz Sahin mit einem lupenreinen Hattrick den 5:2-Endstand erzielte.

Bewegte Bilder von “Der Staakener”

Im Halbfinale am Freitag, den 29.07.2022 um 18.00 Uhr (Staaken West, Brunsbütteler Damm 441, 13591 Berlin) bekommt es unser Team dann mit dem Berlin-Ligisten Spandauer Kickers zu tun, der die SF Kladow im zweiten Viertelfinalspiel mit 7:1 bezwingen konnte.

Auch von dieser Partie hat “Der Staakener” bewegte Bilder festgehalten

 

Unser Team würde sich über Unterstützung bei dieser Mammutaufgabe am Freitag freuen.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...