Heimspiel gegen den Tabellenführer

Heute gastierte der Top Favorit auf den Aufstieg im Sportpark;das Hinspiel in Frohnau verloren wir 3:5 (0:4) und nahmen uns heute nach dem Punkt bei Hertha 03 einiges vor.

Nachdem uns kurzfristig heute morgen dann unser Abwehrchef ausfiel war der Start in den Tag perfekt….

Komischerweise legten wir einen Blitzstart hin und führten nach zwei Minuten mit 1:0 – die Mannschaft setzte da an,wo sie in der letzten Woche aufgehört hatte,und erzielte nach 22 Minuten das 2:0 gegen den äusserst verdutzten Spitzenreiter. Mit dem allerersten Torschuss konnten die Gäste jedoch bereits nach 25 Minuten nach einem Fehler unsererseits das Anschlusstor erzielen.

Leider etwas zu früh !!!

Den Rest der ersten Halbzeit spielten wir trotzdem weiter hervorragend,so dass wir mit der knappen Führung in die Kabine gingen.

Im zweiten Durchgang entglitt uns das Spiel dann leider bis zur 67.Minute etwas und die Gäste kamen zunächst in der 51.Minute nach einer Schlafmützigkeit im Strafraum zum Ausgleich und in der 67.Minute nach einem Solo eines Innverteidigers aus der eigenen Hälfte zur Führung….

Äusserst ärgerlich!! Fortan nahmen wir auch wieder offensiv bemüht am Spielgeschehen teil und drängten auf den Ausgleich.

Leider entglitt dem Schiedsrichtergespann das bis dahin faire Spiel in der 74.Minute völlig!!!

Zunächst gab es nach einer Rudelbildung im Frohnauer Strafraum einen Platzverweis für jedes Team.

Dummerweise traf es auf unserer Seite einen völlig unbeteiligten Spieler,der im Zuge dieser Situation in den Gästestrafraum lief und dort nur schlichtete!!

Das ein anderer unserer Spieler den roten Karton verdient gehabt hätte steht hier ausser Frage! Wie man einem gänzlich unbeteiligten jetzt jedoch eine definitive Spielsperre beibringen soll,bleibt diesseits fraglich.

Drei Minuten vor Ende wurde uns dann ein glasklarer Elfmeter verweigert,als der durchgebrochene Stürmer zentral im Strafraum kurz vor dem Abschluss von einem nachlaufenden Verteidiger schlicht und einfach von hinten umgesenst wurde. Statt Elfer und “Rot” ging es nach Schiri/Linienrichterdiskussion mit einem Frohnauer Freistoß aus dem eigenen Strafraum weiter…..UNGLAUBLICH !!!!

Am Ende blieb es dann beim 2:3 in einem Spiel,in dem wir sicherlich zumindest einen Zähler verdient gehabt hätten!!!

Letztlich müssen wir uns jedoch ankreiden,dass wir von der 41. bis zur 68.Minute keine klaren Chancen mehr herausgearbeitet haben und auch unser Umschaltspiel zu behäbig war.

Es war heute (vorher unerwartet) schlicht mehr drin !!!

Die nächsten drei Gegner begegnen uns dann eher auf Augenhöhe…es gilt jetzt fleissig zu sammeln……

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...