Knapper Heimerfolg nach intensiver Partie gegen Stern 1900

Sei es wegen der 3G-Regel (geimpft, getestet, genesen) oder des Regenwetters, es wollten/konnten nur 70 zahlende Zuschauer diese Partie sehen. Um es vorwegzunehmen: Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt……

Mit Anpfiff der Partie durch Schiedsrichter Hannes Stein entwickelte sich eine rassige, zweikampfintensive Oberligapartie. Auch wenn die Partie in der ersten Halbzeit im strömenden Regen im Großen und Ganzen zwischen den Strafräumen stattfand und Strafraumszenen Mangelware waren, ging diese Partie auf hohem läuferischem und spielerischem Niveau „hoch“ und „runter“. Nach den Spielanteilen ging es verdient torlos in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte ließ der Regen nach und beide Teams setzten die intensive temporeiche Partie fort. Unserem Team gelang dann der Führungstreffer. Auf der linken Seite setzte sich David Koschnik sehenswert durch und schlug eine präzise Flanke auf Efräim Gakpeto, der das Spielgerät per Kopf gekonnt zur 1:0-Führung versenkte (50.). Stern ließ sich dadurch nicht verunsichern und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang dann Oliver Gantzberg, nach einer guten Eingabe von Nils Ehritt, die er flach in unserem Tor unterbrachte (62.). Nur fünf Minuten später konnte unser Team die Führung wieder herstellen. Ferris Freiwald schlug aus unserer Hälfte einen langen Ball in Richtung Stern-Tor, den David Koschnik vor Stern-Keeper Simon Slotta erlief und per Kopf über Slotta zum 2:1 in die Maschen beförderte (67.). Die Partie blieb auch nach der Führung offen und spannend. Für unser Team setzte Sebastian Gigold einen Freistoß vorbei (69.) und David Koschnik stellte Simon Slotta mit einem strammen Fernschuss auf die Probe (84.). Auf Stern-Seite wurde ein Schuss von Lukas Rohana zur Ecke geblockt (88.), was eine Serie von gefährlichen Ecken für Stern nach sich zog. Unsere Abwehr um Kevin Otremba warf sich aber in alle Bälle und verdrängte auch die von außen ins Spiel getragene Hektik in der Schlussphase.

Fazit: In einem sehenswerten, intensiven Berlin-Derby kam unser Team zu einem knappen, aber nicht unverdienten Heimerfolg und startet mit 10 Punkten nach drei Spielen sehr gut in die Oberliga-Saison 2021/2022.

Bewegte Bilder vom „Der Staakener“ (YouTube) 

Torfolge:

1:0 Efräim Gakpeto (50.), 1:1 Oliver Gantzberg (68.), 2:1 David Koschnik (67.)

Zum Einsatz kamen heute:

Kevin Otremba – Louis Guske, Lukas Kohlmann, Tim Lampert, David Koschnik– Ferris Freiwald, Denis Barcic – Batuhan Akyüz, Lovis Steinpilz (90. Franz Bobkiewicz), Sebastian Gigold – Efräim Gakpeto (83. Tristan Niemann)

Am Sonntag, den 29.08.2021 (5.Spieltag) steht das nächste Auswärtsspiel unseres Teams an. Unser Team muss zu Aufsteiger BSV Eintracht Mahlsdorf „reisen“. Anpfiff „Am Rosenhag“ (Melanchthonstr. 52D, 12623 Berlin) ist um 14.00 Uhr. Achtung: Zu diesem Spiel bieten wir interessierten Fans einen kostenfreien Fanbus“ (bitte 3G-Regel beachten!!!!) an. Wer Interesse hat, und sich noch nicht am heutigen Spieltag angemeldet hat, wendet sich bitte per SMS/Whats-App bei Thorsten Grund (+49 15782770000)

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...