Man of the Match…

…Jörg (Falke) Falkenberg !!! Was der heute geackert hat, seine Abwehr zusammen gehalten, sich in den Sturm mit eingebracht, zwei Tore vorbereitet und gekämpft wie einst Bert Vogts!!!

Die erste Hälfte ging an Staaken, zwar mit 1:0 in Führung gehend aber etliche Chancen ausgelassen. Widererwartend bei Inter, gings zur Halbzeit in die Kabine.

Kaum fünf Minuten gespielt kommt so ein hoher Ball von rechts in unseren Strafraum, Walli bedrängt, kann den Ball nicht sichern und die Nr. 7 schiebt das Spielgerät zum Ausgleich ein. Inter versucht alles aber verausgabt sich und muss lfd. wechseln. Bis zur 45. Min. vergibt Staaken wieder einige klare Chancen aber dann im 2x Doppelpassspiel, Ali- Inge- Niko führen wir 2:1. Ich muss es immer wieder betonen, Staaken kämpft und der, der den größten Anteil hat (Falke) bekommt den Ball zugespielt, flankt zu Ali, einschussbereit schiebt er den Ball zum 3:1 für Staaken ein. Fünf Minuten vor Schluss ein Schuss auf‘ s Staakener Tor, Walli raus und wird bedrängt, kann aber weiter spielen. Noch zwei Minuten, da kommt eine hohe Flanke vors Staakener Gehäuse, Walli kann nicht fausten und klatscht ab und die Nr.7 staubt ab, 2:3. 60 Minuten gespielt eigentlich Schluss aber der Schieri sagt: ich entscheide wann Schluss ist. ?Vier? Minuten Nachspielzeit haben doch nicht gereicht und Staaken gewinnt 3:2.

Die Torschützen: 0:1Piaskowski(11.)-1:1Schulze(34.)-1:2Alevisos(45.)-1:3Abdessemed(50.) und 2:3Schulze(58.)

Für Staaken waren im Einsatz:Michael Walther-Jens Fechner-Jörg Falkenberg-Christian Piaskowski-Ali Abdessemed-Nikolaos Alevisos-Ingo Magar-Jörg Sommer und Franko Scheel.

MS

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...