Mit Leidenschaft zum Auswärtserfolg in Zehlendorf

Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer Hertha 03 Zehlendorf begann unser Team am gestrigen Freitagabend kompakt stehend und früh anlaufend die Partie. Die Gastgeber waren auf eine schnelle Führung aus, konnten sich aber gegen unsere gute Defensive nicht durchsetzen. Unser Team konterte gefährlich und nutzte die erste Möglichkeit zur Führung. Ferris Freiwald spielte einen schönen Pass auf Javier Jimenez Paris, der diesen aufnahm und überlegt flach einschoss (14.). Auf der Gegenseite prüfte dann Eric Stiller mit einem Fernschuss Kevin Otremba, der aber in die bedrohte Ecke abtauchte (17.). Die Hausherren drückten auf den Ausgleich und die Partie wurde intensiver. Schiedsrichter Toni Bauer ließ großzügig laufen. Unser Team kam mit gefährlichen Kontern zu guten Einschussmöglichkeiten. Die größte hatte Javier Jimenez Paris, der von Patrice Epale Otto gut freigespielt wurde, aber am toll reagierenden Jasper Kühn scheiterte (33.). Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm der Druck der Zehlendorfer zu. Kevin Otremba musste zwei Abschlüsse aus nächster Nähe sensationell abwehren (37.) und hatte das Glück des Tüchtigen, dass ein Kopfball von Lenny Stein vom Innenpfosten wieder ins Feld sprang (44.), und ein weiterer Kopfball von Lenny Stein auf dem Tornetz landete (45.+1.).

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich zunächst beide Teams und boten den Zuschauern eine interessante, intensive Partie. Die Zehlendorfer kamen dabei öfter, insbesondere mit Standards, vor unser Tor. Umso mehr sich die Partie dem Ende entgegen bewegte, desto größer wurde der Druck der Hausherren. Mit einer leidenschaftlichen Mannschaftsleistung und auch etwas Glück in der einen oder anderen Situation, verteidigte unser Team, das von Kevin Otremba sehr gut gehütete Tor. Mit einem Konter hätte Sebastian Gigold sogar noch auf 2:0 erhöhen können. Den Einschlag verhinderte die Latte des Zehlendorfer-Tores (87.).

Fazit: Gut eingestellt und mit einer leidenschaftlichen Mannschaftsleistung gewann unser Team vor 183 zahlenden Zuschauern erstmals seit dem 09.09.2018 (3:0-Erfolg Pokalspiel in Zehlendorf) wieder ein Spiel gegen Hertha 03 Zehlendorf. Heute stand unserem Team in der einen oder anderen Situation vielleicht auch mal das Glück zur Seite. Aber wie heißt es „Glück hat auf Dauer nur der Tüchtige“.

Torfolge: 0:1 Javier Jimenez Paris (14.)

Bewegte Bilder vom „Der Staakener“ (YouTube) 

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Kevin Otremba – Abdulrazzak El Challouf (84. Louis Guske), Lukas Kohlmann, Tim Lampert, Fabio Hackbarth – Ferris Freiwald, Jeongyeop Bae –Patrice Epale Otto, Denis Barcic (27. Timo Ebert), Sebastian Gigold – Javier Jimenez Paris (80. Ahmad Selman)

 

Bitte beachten: Auch das kommende Heimspiel findet unter Flutlicht am Freitag, den 07.10.2022 um 19.30 Uhr im Sportpark Staaken statt. Unser Team empfängt den Regionalliga-Absteiger FSV Union Fürstenwalde mit seinem Anhang. Wir würden uns freuen, wenn wir erneut viel Unterstützung der Staakener-Anhänger bekommen!

Weitere Information: Die 3. Hauptrunde des Cosy-Wasch-Landespokal wurde ausgelost. Die Auslosung bescherte uns ein Auswärtsspiel bei B.W. Hohen Neuendorf (Bezirksliga Staffel 2). Diese Partie findet am Mittwoch, den 26.10.2022 um 19.00 Uhr statt (Friedrich-Engels-Str. 21a, 16540 Hohen Neuendorf). Bitte vormerken!

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...