Nach 40 Sekunden Staaken raus dem Pokal?…

wer dieses Team kennt, weiß, dass sie kämpfen können!

Das Spiel beginnt und Stern hat Anstoß. Keine 40 Sekunden und die Nr. 9 schießt das 1:0. Die Steglitzer gehen sehr robust (um es sachte auszudrücken) zur Sache, drei gelbe Karten. Mit nur einem Mann draußen mussten wir eben sehr oft wechseln aber Staaken kämpfte! Bis zur Halbzeit schenkten sich beide Teams nichts.

Im zweiten Durchgang erkämpfte sich Staaken immer mehr Vorteile doch im Abschluss biss man sich fast die Zähne am gegnerischen Torwart aus. In der 56. Minute nach super Zuspiel von „Inge“ erzielt „BB“ den Ausgleich. Eigentlich hätte es in der 58. Minute einen Strafstoß gegen Stern geben müssen nach dem „Niko“ erneut gefoult wurde und die Nr. 22 (hatte schon Gelb)zum 4. Male hinlangte. Aber wahrscheinlich ließ der Schieri Gnade vor Recht gelten.

1:1 also 9m Schießen:

Stern:                                                                   Staaken:

Nr.   8 = 1                                                             Nr.10 = 0

Nr.   7 = 2                                                              Nr.11  = 0

Nr. 33 = 0                                                              Nr.  4 = 1

Nr. 29 = 3                                                              Nr.  3 = 0

Für Staaken waren im Einsatz: Andreas Enge-Niko Alevisos-Bernd Böhm-Frank Nelle-Christian Piaskowski-Oliver Münchow-Ingo Magar und Karsten Prate.

Schon am Montag geht es weiter um Punkte im Sportpark gegen Blau Weiß 90.                                                                                                                           MM

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...