Nachholspiel gegen Victoria Seelow erfolgreich

Für unsere Gäste wurde es eine bittere Partie, nicht nur weil sie mit dem letzten Aufgebot in den Sportpark reisen mussten. Nur drei Spieler hatte Trainer Robert Fröhlich auf der Bank….

Trotzdem begannen die Gäste sehr mutig und liefen unsere Abwehrspieler früh an und es ergaben sich die ersten guten Torannäherungen für die Seelower, die aber in unserer Abwehr hängen blieben. Zu allem Überfluss für unsere Gäste verletzte sich Meme Karaca früh (7.) und musste durch Danylo Plaksil ersetzt werden. Gute Besserung an Meme aus Staaken ! Das Spiel entwickelte sich zu einer offenen Partie, zumal Seelow sich nicht reinstellte, sondern mitspielte. Dann ging unser Team durch einen Doppelschlag von Efräim Gakpeto in Führung. Zunächst traf er nach schönem Pass von Batuhan Akyüz zum 1:0 (28.) und kurz danach nach einem gekonnten Anspiel von Ferris Freiwald zum 2:0 (30.). Damit hatte unser Team das Spiel eigentlich in der Hand, ließ die Gäste aber weiter im Spiel, die sich durch den Anschlusstreffer von Til Schubert kurz vor der Halbzeit für ihr Engagement belohnten (44.).

Auch nach der Pause blieben die Gäste ihrer Spielweise treu und kamen durch Danylo Plaksil (54.) und Til Schubert (59.) zu guten Möglichkeiten. Nach einer gut getretenen Ecke von Batuhan Akyüz war Ahmad Selman mit dem Kopf zur Stelle, um auf 3:1 zu erhöhen (65.). Die Seelower blieben davon unbeeindruckt und setzten immer wieder Nadelstiche. Tobi Labes schoss knapp daneben (67.) und dann scheiterte Til Schubert per Foulelfmeter am großartig abwehrenden Kevin Otremba (70.); der Nachschuss eines Seelowers landete am Außennetz. In der Schlussphase war dann erneut Efräim Gakpeto, dem ein im Strafraum geblockter Schuss von Denis Barcic vor die Füße fiel, zur Stelle. Er nahm das Spielgerät auf und versenkte es gekonnt zum 4:1 (83.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Justin Neumann, der eine sehenswerte Kombination zum 5:1 Endstand abschloss (90.+ 1.). Danach erfolgte sofort der Abpfiff der Partie.

Torfolge:

1:0 Efräim Gakpeto (28.); 2:0 Efräim Gakpeto (30.), 2:1 Til Schubert (44.), 3:1 Ahmad Selman (65.), 4:1 Efräim Gakpeto (83.), 5:1 Justin Neumann (90.+1.)

 

Bewegte Bilder vom Spiel vom „Der Staakener“   

Fazit: Gegen gute Seelower kam unser Team im Nachholspiel zu einem verdienten Heimerfolg. Kompliment an die Gäste aus Seelow, die uns eine offene Partie boten und vielleicht um ein, zwei Tore zu hoch den Platz verließen. Efräim Gakpeto konnte mit den heutigen drei Toren seine Trefferquote auf 12 Tore ausbauen und liegt aktuell in der Torschützenliste der Oberliga Nordost (Nord) vorn.

Zum Einsatz kamen:

Kevin Otremba – David Koschnik, Tim Lampert, Franz Bobkiewicz, Dominik Plohmann (86. Fabio Hackbarth)- Ferris Freiwald, Lovis Steinpilz (68. Denis Barcic) – Patrice Epale Otto (80. Jakob Wartchow), Ahmad Selman (86. Sebastian Gigold), Batuhan Akyüz (86. Justin Neumann) – Efräim Gakpeto

Am kommenden Samstag, den 20.11.2021 muss unser Team beim Greifswalder FC antreten. Anpfiff in Greifswald ist um 17.00 Uhr. Der Fanbus steht bereit !!!!

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...