Neues von der U17

Neues von der U17

In der letzten Woche haben wir gegen unsere Sportfreunde aus Friedenau gespielt. Wir standen unter Druck, denn aus den ersten drei Spielen konnten wir leider nur 1 Punkt mitnehmen.
Wie also sollten wir das Spiel angehen? Unsere Freunde aus Friedenau hatten bisher keine Punkte auf dem Konto, was die Aufgabe sicherlich nicht einfacher machte!
Wir wollten unbedingt gewinnen und haben uns in der Trainingswoche bestmöglich vorbereitet. Mit den Ambitionen drei Punkte holen zu wollen, starteten wir ins Spiel und gingen nach gut 50 Sekunden durch Jannis in Führung – ein Traumstart möchte man meinen – wenn nicht direkt im Gegenzug der Ausgleich gefallen wäre. Ein kleiner Tiefschlag, den wir erstmal zu verdauen hatten. Der Verlauf der ersten Halbzeit sollte zeigen, dass der Gegner uns auf seinem engen Kunstrasen das Leben ordentlich schwermachen würde und ein weiteres Tor würde kein Selbstläufer sein.
Nach 26. Minuten konnten wir uns erneut durchsetzen und gingen durch Max mit 2:1 in Führung. Ein Ergebnis mit dem man durchaus in die Pause hätte gehen könnte, jedoch stand ja noch eine andere Mannschaft auf dem Platz! Die Friedenauer machten uns hier aber einen gehörigen Strich durch die Rechnung und konnten eine Minute vor der Halbzeit ausgleichen! Ein ungünstiger Zeitpunkt so kurz vor der Pause, aber leider nicht mehr zu ändern.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste und es fiel sehr schnell ein Tor! Leider auf der falschen Seite und unsere Freunde aus Friedenau gingen in Führung. Jetzt standen wir plötzlich vor der Herausforderung ein Spiel drehen zu müssen. Die Jungs haben sich nicht runterziehen lassen und ackerten weiter und so konnten wir durch Jannis und Alex das Spiel innerhalb von drei Minuten drehen! Super, jetzt stand es plötzlich 4:3 für uns und alle dachten, jetzt sollte doch nichts mehr anbrennen, oder? Das Spiel war in dieser Phase heiß umkämpft und es gab viele Torchancen für uns. Es dauerte jedoch bis zur 72. Minute, bis wir eine davon nutzen konnten. Hier sorgte jetzt Mika für die verdiente 5:3 Führung und das Spiel war entschieden. Gewinnen ist doch immer noch das schönste Gefühl aber spätestens heute sollte jeder verstanden haben, dass man keine Spiele im vorbeigehen gewinnen kann.
Wir müssen weiter an unseren Stärken arbeiten um auch die nächsten Spiele erfolgreich bestreiten zu können!
In diesem Sinne
Euer Trainerteam
Aufstellung: Neo, Kuba, Florent, Julian, Fatih – Jannis, Max, Ozan, Elias – Alex, Florian,
Richard, Luca, Amir, Ronen, Lenny, Mika

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...