Neues von der U17

Das letzte Spiel vor den Ferien – vier Wochen keine Pflichtspiele!
So, da sind wir wieder, leicht verspätet – aber einen Bericht zum Spiel gegen Tennis Borussia wollen wir euch nicht vorenthalten 🙂
Mit dem Selbstvertrauen von 4 gewonnen Spielen in Folge fuhren wir zu unseren Freunden in den Kühler Weg, hier wartete auf uns eines der Spitzenteams der Verbandsliga!
Schon beim Aufwärmen merkte man worum es hier geht, konzentriert und lautstark führten die Jungs die einzelnen Übungen durch, denn für uns sollte es ein wegweisendes Spiel sein. Verlierst du – stehst du wieder unten im Keller, Gewinnst du – schnupperst du Luft nach oben. Mit Tennis Borussia stand hier natürlich kein leichter Gegner auf dem Plan – das verrät ja schon der Name – aber mit einem Traumstart und der 1:0 Führung durch Jannis in der 3. Minute, lief es für uns wie geschmiert. Die Veilchen – so wird TeBe kurz genannt- hingegen wussten nicht so recht was los war, Rückstände waren für Sie eher ungewohnt in der bisherigen Saison. Tennis Borussia übernahm spielerisch in der 1. Halbzeit das Zepter, Sie mussten ja irgendwie den Rückstand wettmachen! Jedoch hatten sie nicht mit den Blau Weißen Jungs aus Staaken gerechnet. Wir hielten super dagegen – kämpferisch und spielerisch versuchten wir unsere Akzente zu setzen und waren eher auf schnelle Gegenstöße konzentriert, als langes Ball halten. Hier waren wir stets gefährlich. Mit 1:0 ging es in die Halbzeit und nach dem Spielverlauf zu urteilen, hatte das nichts mit Glück zu tun. Wir waren mehr als zufrieden, denn die Jungs hatten sich das Ergebnis hart erarbeitet. Nach einer guten Halbzeitpause, wo wir uns erneut einschworen, ging es bei strömenden Regen wieder raus auf den Platz. Unser Ziel war klar, wir wollten genauso weiterspielen und auch nach 80. Minuten mit mindestens einem Tor vorne liegen. Man merkte TeBe an, dass Sie mit unserem Spiel nicht so richtig klarkamen. Vielleicht hatten sie nicht damit gerechnet, dass wir so viel Gegenwehr auf den Platz bringen würden! In den Zweikämpfen waren wir jederzeit hartnäckig und durch ein schnelles Umschaltspiel brachten wir unsere Freunde aus Charlottenburg immer wieder in Situationen die sie nicht gewohnt waren. Jetzt hatten wir das Chancenplus und Fathi sicherte uns mit einem Doppelpack in der 49. + 54. Minute eine 3:0 Führung. Wow – drei Tore gegen eine Mannschaft die in den 6 Spielen vorab nur ganze 3 Gegentore hinnehmen musste. Das wussten natürlich auch die Jungs und waren noch mehr angespornt. In der 58. Minute fiel durch ein Eigentor sogar das 4:0. Spätestens jetzt sollte nichts mehr schiefgehen und wir sollten doch das Spiel für uns entscheiden – oder? Man muss ja immer auch unseren eigenen Endspurt gegen Preußen im Kopf haben, da haben wir drei Tore in wenigen Minuten aufgeholt. Aber NEIN, das ist hier zum Glück nicht passiert, denn die Jungs waren zu ehrgeizig und motoviert und das Spiel wollten Sie sich mit Sicherheit nicht mehr aus der Hand nehmen lassen. In den letzten 20 Minuten passierte nicht mehr viel und mit dem 4:0 konnten wir das Spiel für uns entscheiden. Ein hartes Stück Arbeit, aber verdient war es und von den Fans hagelte es Glückwünsche für die Jungs. Wir haben jetzt 4. Wochen Pause und mit so einem Erfolgserlebnis im Rücken, lassen sich diese natürlich viel besser aushalten. Es stehen nun Freundschaftsspiele gegen Hertha 03 und Babelsberg an, zwei tolle Gegner auf die wir uns jetzt schon freuen!
Beste Grüße vom Team der U17
Aufstellung: Florian, Jakub, Florent, Alex, Ozan, Roman, Yannik, Max, Fatih, Jannis, Elias, Neo, Luca, Julian, Amir, Jacob, Ronen, Mika

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...