Niederlage bei Berlin Türkspor und nun kommt Hertha BSC

Unser Team hatte sich viel vorgenommen und wollte beim Tabellennachbarn 3 Punkte holen. Dies gelang nicht wie gewünscht. Bereits nach vier Spielminuten lagen wir mit 0:1 in Rückstand. Berlin Türkspor brachte Hektik in die Partie und wir ließen uns davon anstecken, und so lagen wir nach 10 Spielminuten mit 0:2 zurück. Dieses Ergebnis hatte auch zur Halbzeit bestand.

Zum Wiederanpfiff nahmen wir uns vor das Spiel noch zu drehen. Doch den nächsten Treffer erzielten wieder die Hausherren (55.). Marc Lorenz konnte jedoch zeitnah den Anschlusstreffer zum 1:3 (56.) und 2:3 (62.) markieren. Wir waren dem Ausgleich nahe, mussten aber in unsere Drangphase hinein das 2:4 hinnehmen (70.). Auch in der Folgezeit waren wir um eine Resultatsverbesserung bemüht. Diese gelang in der weiterhin hektischen Partie nicht.

Torfolge: 1:0 Sercan Birtane (4.), 2:0 Kadir Yilmaz (10.), 3:0 Tarik Cakir (55.), 3:1 Marc Lorenz (56.), 3:2 Marc Lorenz (62.), 4:2 Demircan Dikmen (70.)

Zum Einsatz für Staaken kamen :

Ole Marx  – Felix Roestel, Marc Lorenz , Jose Antelo-Jimenez, Michel Dowall, Levent Demirkaya, Malte Guske, Sebastian van Loosen, Alexander Damm, Tim Binting, Daniel Blum sowie Andre Seelisch und Thomas Rabe

Am kommenden Sonntag haben wir nun Hertha BSC zu Gast. Eine Leistungssteigerung wird nötig sein. Wir würden uns freuen, wenn ihr nach dem Spiel unserer „Ersten“ im Sportpark Staaken bleibt und uns unterstützt!

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...