Niederlage beim „Angstgegner“ !

Gegen den Tabellenletzten, dem Weißenseer FC, kassierten wir Anfang Oktober 2021 unsere erste Saisonniederlage und konnten auch die fünf davor ausgetragenen Pflichtpartien gegen den Weißenseer FC nicht gewinnen. Heute wollte unser Team beim Weißenseer FC im Stadion Buschallee den „Bock umstoßen“. Daraus wurde jedoch wieder nichts. Nach 13 Spielminuten lagen wir durch ein Tor von Norman Äppler mit 1:0 im Rückstand. Nach einem Eckball klatschte der Ball an den Pfosten und Norman Äppler staubte ab. Mit der Führung im Rücken bestimmte anschließend der Gastgeber das Spielgeschehen. Die erste bessere Torannäherung unseres Teams konnte in der 29. Spielminute notiert werden. Ein Flachschuss von Lars Kobus konnte Dorian Hellmig im Tor der Gastgeber entschärfen. Anschließend kam unser Team besser in die Partie. Ein Schuss aus der zweiten Reihe von Ricardo Guske wurde gerade so zur Ecke geblockt (34.). Zwei weitere Chancen zum Ausgleich boten sich vor dem Halbzeitpfiff erneut Lars Kobus, doch Dorian Hellmig im Weißenseer Tor hielt glänzend (38. + 45+1.).

In der zweiten Halbzeit verlegte sich der Weißenseer FC auf’s Kontern und kam durch den eingewechselten Omar Thom zur ersten Möglichkeit in der zweiten Halbzeit (63.). Nico Rohdes tauchte dann allein vor Dorian Hellmig auf, scheiterte dann aber im 1:1 am Keeper (67.). Bis zum Schlusspfiff ergaben sich auf beiden Seiten noch Chancen, die aber auf Staakener Seite von Lars Kobus (77.) und Sascha Rinke (89.) nicht mehr zum Ausgleich genutzt werden konnte.

Fazit: Wie es aussieht liegt uns der Weißenseer FC nicht und geht als „Angstgegner“ durch. Der Tabellenletzte hat in dieser Saison bisher gerade mal 9 Punkte erspielen können,…..davon 6 Punkte von uns. Für unser Team gilt wieder Mund abwischen und weiter machen.

Tor: 1:0 Norman Äppler (13.)

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Sebastian Paul – Kevin Flemming, Ricardo Guske-Foltin, Jakob Lummert, Malte Guske (53. Kaspar Döring), Lars Kobus, Nico Rohdes (76. Patrick Lehmberg), Niklas Schlicht, Jan Tarnowski (46. Sascha Rinke), Sebastian van Loosen (66. Necati Güney Özkul), Thiemo Gröschel

Am kommenden Sonntag, den 06.02.2022 muss unser Team beim Tabellennachbarn Eintracht Mahlsdorf II antreten. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz „Am Rosenhag“ (Melanchthonstr. 52D , 12623 Berlin) ist um 10.00 Uhr. Über Unterstützung aus der Staakener-Fangemeinschaft würden wir uns freuen.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...