Niederlage im letzten Spiel des Jahres 2021

Nichts zu holen gab es im letzten Spiel des Jahres beim Friedenauer TSC mit Ex-Trainer Thomas Plohmann. Die Hausherren gingen durch Joschka Braedikow nach 16 Spielminuten in Führung, die Patrick Magiera zur 2:0-Halbzeitführung ausbaute (33.).

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Hausherren die Partie. Denis Schultze erhöhte auf 3:0 (55.), die Mohammad-Mostafa Nawazy wenig später auf 4:0 ausbaute (59.). Der Ex-Staakener Prince Obijieze Chima ließ dann das 5:0 folgen (73.). Mehr als einen Ehrentreffer durch Ahmad Selman ließen die Hausherren nicht zu (78.). Mit 1:5 musste unser Team die Heimreise antreten.

Torfolge: 1:0 Joschka Braedikow (16.), 2:0 Patrick Magiera (33), 3:0 Denis Schultze (55.), 4:0 Mohammad-Mostafa Nawazy (59.), 5:0 Prince Obijieze Chima (73.), 5:1 Ahmad Selman (78.)

Fazit: Im letzten Spiel des Jahres 2021 gab es auswärts beim Friedenauer TSC nichts zu holen. Verdient behielten die Gastgeber die Punkte. Für unser Team heißt es im kommenden Jahr weiterzuarbeiten und die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu holen.

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Alexander Starke – Kevin Flemming, Lovis Steinpilz, Ahmad Selman, Nico Rohdes, Tobias Schleyer (46. Veit-Moritz Schikowski) , Niklas Schlicht, Florian Jaekel, Sebastian van Loosen, Simon Sperl, Thiemo Gröschel

Wir wünschen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches, aber vor allem gesundes Jahr 2022. Sportlich geht es für uns am Sonntag, den 30.01.2022 beim Tabellenletzten Weißenseer FC (Stadion Buschallee, Hansastr. 182, 13088 Berlin). Auf dieses Spiel werden wir uns gut vorbereiten, da wir das Heimspiel gegen den Weißenseer FC mit 1:3 verloren.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...