“Otti”coacht, ein super Spiel und Sieg…

…aber nicht zu Null. Irgendwer sagte: „Staaken hätte auch 5:0 oder höher gewinnen können“ aber die Akteure haben es spannend gemacht. Da die Gäste in Weiß Blau antraten wurde kurzerhand aus ganz in Blau, Gelb Blau gemacht. Obwohl Empor das ganze Spiel über gefährlich und mit sehr viel Körpereinsatz agierte, stand Staakens Abwehr egal wer gerade auf dem Feld war. An den zwei Treffern war nichts zu machen die Nr. 8 und Nr. 12 standen gut und trafen halt. Staaken war gut eingestellt und führte auch zur Halbzeit verdient. Auf die zwei Gegentore wurde gleich mit einem Tor geantwortet. Niko, Bretti, Klopsi und Jockl verstehen sich von Spiel zu Spiel immer besser. Wenn jetzt noch einer, der sich eine Auszeit nimmt zurückkehrt könnten wir sogar von der Herbstmeisterschaft „Träumen“, wer weiß wo der Weg noch hinführt?!?!?

Zum Spielverlauf: In der 10. Min. ist Niko durch und sein Kracher knallt an den linken Pfosten. Die 20. Minute, von hinten heraus aus Staakens linker Seite, Karsten zu Jens, der weiter zu Sven (manche nennen ihn Bretti) und der bedient Niko. Mit Nikos besonderer Art seinen Gegner auszuspielen verschaffte ihn Platz zum überlegten Torschuss, 1:0. Vier Minuten nach Wiederanpfiff kommt die Nr. 8 zum Ausgleich. Nach nur zwei Minuten kommt die Antwort durch Klopsi, 2:1 Staaken. 45. Minute, Ballgewinn in Staakens rechter Spielhälfte, das Spielgerät kommt zu Bretti, zwei Mann laufen mit, sind aber nicht anspielbar. Also, wohin? Ein bisschen „tänzeln“ und aus ca. 20m selber mal abziehen, 3:1. In der 53. Min. kontert Staaken, drei gegen eins aber Jockl knapp am Tor vorbei. Weil so einen doofen Rückpass die Nr. 12 ausnutzt, steht es in der 57. Min. 3:2. In der 60. Minute zeigt Schieri Müller noch 2 Minuten an. Keine weitere Nachspielzeit, Staaken 3 Empor 2.

Die Torschützen:1:0Alevisos(20‘)-1:1Rose(34‘)-2:1Arndt(36‘)-3:1Bretschneider(45‘)-3:2Jäkel(57‘).

Für Staaken kämpften erfolgreich: Michael Walther-Jörg Sommer-Sven Bretschneider-Klaus Arndt-Nikolaos Alevisos-Joerg Falkenberg-Andreas Schwenke-Jens Fechner-Andreas Buchmann und Karsten Prate.

Nächstes Spiel:17.09. 19:30 bei Stern Marienfelde

Manne & C0

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...