Pokal: Dank guter Standards eine Runde weiter

Beim Bezirksligisten FC Amed tat sich unser Team sehr schwer die nächste Runde zu erreichen. Gegenüber dem Meisterschaftsspiel gegen Blau-Weiß 90 veränderte Jeffrey Seitz die Startformation auf vier Positionen.

Der Bezirksligist operierte aus einer tief stehenden Abwehr und lauerte auf die sich bietenden Chancen. Die Erste nutzte Baran Akis, der aus abseitsverdächtiger Position den Ball erlief und das Spielgerät von halb rechts zur 1:0-Führung des Gastgebers in unserem Tor unterbrachte (15.).

Unser Team hatte zwar fußballerisch mehr Spielanteile, lief sich aber immer wieder in der kompromisslosen Abwehr des FC Amed fest oder leistete sich viele Fehlpässe, die zu gefährlichen Unterzahlsituationen führten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang uns dann doch der Ausgleich. Sebastian Gigold trat eine gute Ecke und Neuzugang Franz Bobkiewicz war mit dem Kopf zur Stelle, und glich zum 1:1 Halbzeitstand aus (45.).

In der Halbzeitpause nahm Jeffrey Seitz zwei Wechsel vor. Am Spielverlauf änderte sich wenig, jedoch gelang unserem Team der 2:1- Führungstreffer. Erneut war Franz Bobkiewicz, nach einem Freistoß, mit dem Kopf erfolgreich (52.). Mit einem bösen Fehlpass, der genau in die Füße von Ibrahim Akache gespielt wurde, bereiteten wir den 2:2-Ausgleich vor. Ibrahim Akache trat kurz an und versenkte das Spielgerät flach in die lange Ecke (66.). Damit brachten wir den FC Amed wieder ins Spiel und verschafften ihnen die „zweite Luft“. Nach dem Ausgleich brachte Jeffrey Seitz zwei frische Spieler. Ein Freistoß vom eingewechselten Louis Guske auf den ebenfalls eingewechselten Efräim Gakpeto brachte uns die erneute Führung (80.). Per Kopf drückte Efräim Gakpeto den Ball zum 3:2 für unsere Farben in die lange Ecke. Bis zum Abpfiff änderte sich am Spielstand nichts mehr.

Fazit: Drei Standards sicherten heute, gegen einen mit Leidenschaft auftretenden FC Amed , das Weiterkommen im Pokal

Bewegte Bilder vom Spiel, wie immer vom „Der Staakener“ (YouTube)

Zum Einsatz kamen heute:

Lukas Hesse – Ferris Freiwald, Franz Bobkiewicz, Denis Barcic, Sebastian Gigold, Fabio Hackbarth (46. Dominik Plohmann), Batuhan Akyüz (83. Simon Sperl), David Koschnik (75. Louis Guske), Tristan Niemann (68. Efräim Gakpeto), Lukas Kohlmann (46. Tim Lampert), Lovis Steinpilz

Bereits am kommenden Sonntag, den 15.08.2021 steht das nächste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Im Sportpark Staaken empfangen wir den MSV Pampow. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen. Übrigens soll das Wetter besser als beim letzten Heimspiel werden 🙂

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...