SC Staaken II -TSV Eiche Köpenick I zu stark, 1:7

Eins zum Spiel vorweg: Die Anordnung zur Corona Kriese vor und nach dem Spiel „draußen“ umziehen. Warum nicht in Gruppen mit dem nötigen Abstand in der Kabine umziehen? Aber, wir haben uns alle daran gehalten.

Gegen den erwartet schweren Gegner hatten unsere Blau Weißen Kicker nicht die Chance das Spiel anders zu gestalten, Köpenick war heute einfach zu stark für uns. Trotz des Ergebnisses ist der Trainer mit der Leistung zufrieden, weil die Einstellung stimmte. Jeder hat bis zum Schluss gekämpft und mit dieser Einstellung werden wir in der Punktrunde bestehen. Olli, die Kampfmaschine trieb seine Mitstreiter unentwegt an.

Zu allem Übel verletzte sich auch noch unsere Nummer „6“ Fränki Nelle. Wir hoffen dass er nicht so lange ausfällt: Frank, gute Besserung.

Die Torfolge:0:1Balke(19.)-0:2Reuter(23.)-0:3Balke(27.)-0:4Lindner(31.)-0:5Lindner(35.)-0:6Rosenbaum(47.)-0:7Rosenbaum(55.)-1:7Feridun Solak(57.)

Für Staaken waren im Einsatz: Christian Grosche-Andreas Buda-Rainer Mers-Mario Bartelt-Frank Nelle-Oliver Münchow-Feridun Solak-Thomas Theil-Matthias Theil und Stefan Schröder der sich nicht ein wechselte.

Nächstes Spiel: Montag, 14.09.2020 19:30 Uhr beim Spandauer FC Veritas an der Werder Str.

MS

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...