Schade, wir haben es nicht geschafft, Frohnau den vermeintlichen Aufstieg zu verderben…

…dabei waren wir so nah dran. Nach anfänglichem Schlagabtausch setzt sich Jo in der 10. Minute durch und markiert den 1:0 Führungstreffer für die Staakener Farben. Es fehlt einfach „die führende Hand“ in den Reihen denn die in Weiß spielenden Nordberliner kommen nicht nur besser ins Spiel, sie kommen zum Ausgleich und sogar noch vorm Halbzeit Pfiff zum 1:2.

Staaken ärgert den Favoriten, kommt mehrmals gefährlich vor ihrem Gehäuse und das reizt die Frohnauer. Auf der anderen Seite, konnte und musste sich Walli mehrmals beweisen und sein Können geben um weiteres zu verhindern. Doch der Gegner kommt zu weiteren zwei vermeintlichen Treffern. Obwohl das Ergebnis bereits für sie uneinholbar scheint drehen bei einigen Frohnauern die „Sicherungen“ durch. Die Nr 12 erhält Rot wegen Tätlichkeit (Nachschlagens) und die Nr 7 wegen Tätlichkeit und Beleidigung: „Du alte Sau“ einem Staakener Spieler gegenüber. Auch Staakens Nr 7 erhielt Rot wegen Foulspiels.

Musste alles nichts sein im letzten Spiel der Saison 2021/22.

Die Torschützen: 1:0Jo Deile(10‘)-1:1Schacher(22‘)-1:2Meissner(29‘)-1:3Laftschief(36‘)-1:4Schacher(47‘) und 2:4Feridun Solak(55‘).

Staakens Mannschaft: Michael Walther-Jörg Sommer-Marco Steinhäuser-Frank Nelle-Joachim Deile-Oliver Münchow-Mariusz Wilinski-Christian Grosche(ETW)-Jens Fechner-Feridun Solak und Ingo Magar.

Wir sehen uns zum bekannten Saison Abschluss und wünschen allen eine erholsame Sommerpause.

Manne und Teams

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...