Sicher in die nächste Runde

Auf der schönen Sportanlage in Hohen Neuendorf ließ unsere Mannschaft im Pokalspiel bei BW Hohen Neuendorf II nichts anbrennen.

Nach sieben Spielminuten traf Maurice Wetzel den Pfosten, um dann ein Doppelpack zur 2:0- Führung folgen zu lassen (15.; 17.). Das Spiel ging überwiegend in Richtung des Tores der Gastgeber. Lennart Kiesele spielte sich bis zur Grundlinie durch und zog das Spielgerät zurück, doch Athanasios Hatzipanagiotou (Atta) konnte unter Bedrängnis das Spielgerät nur über das Tor befördern (27.). Das 3:0 fiel dann doch noch vor der Halbzeit. Frederik Müller setzte sich auf unserer rechten Seite gut durch und bediente den am richtigen Platz lauernden Sascha Rinke (36.). Marian Heiss brauchte in Halbzeit nur einen Ball halten.

Unser Team hatte die Partie im Griff und so blieb es auch in der zweiten Hälfte. Unser schnelles Spiel schien die Gastgeber zu überfordern. Zunächst wurde Sascha Rinke (63.) und dann Lennart Kiesele (69.) im Strafraum gefoult. Die beiden fälligen Strafstöße verwandelte Sascha Rinke sicher. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Pa Modou Ndong, der nach einer Ecke von Sascha Rinke aus dem Gewühl zum 6:0 – Endstand für unsere Farben traf.

Fazit: Gegen den Kreisligisten ließ unsere Mannschaft nichts anbrennen und erreichte ungefährdet die nächste Runde

Torfolge : 0:1 Maurice Wetzel (15.), 0:2 Maurice Wetzel (17.), 0:3 Sascha Rinke (36.), 0:4 Sascha Rinke (63.;FE), .), 0:5 Sascha Rinke (69.;FE), 0:6 Pa Modou Ndong (88.)

Zum Einsatz für Staaken kamen:

Marian Heiss – Frederik Kammer, Nikolai Wobst, Lennart Kiesele (72. Pa Modou Ndong), Sascha Rinke, Nils Müller, Maurice Wetzel, Athanasios Hatzipanagiotou (46. Marcel Handrick), Patrick Egerer (67. Tobias Rigert), Leo Joachim, Frederik Müller

Am kommenden Sonntag, den 21.10.18 empfängt unsere Mannschaft im heimischen Sportpark die Sportfreunde Johannisthal zum Meisterschaftsspiel. Hier treffen wir als Tabellensiebter auf den Tabellenachten. Anpfiff ist um 14.00 Uhr.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...