Spandauer Pokal: Finale nach Elfmeterschießen erreicht

Wie im Vorjahr tat sich unser Team gegen den SC Gatow schwer. Gino Hofmeister brachte die Gatower in Führung (29.). Dieser Treffer zum 1:0 für Gatow war gleichzeitig der Halbzeitstand. Samuel Agyei-Yeboah hatte für unser Team die größte Möglichkeit vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. Sein Schuss wurde aber gerade noch so geblockt.

Unser Team mühte sich in der zweiten Halbzeit redlich, um den Ausgleichstreffer. Diesen erzielte Youngster Jakob Wartchow, der sich gut löste und überlegt einschob (64.). Beide Teams wollten vor dem regulären Spielende die Entscheidung. Dabei besaß unser Team durch Schüsse von Sebastian Gigold, Erhan Bahceci und Jakob Wartchow die größeren Möglichkeiten. Insbesondere bei unseren Ecken brannte es öfter im Gatower Strafraum. So musste ein Gatower nach einer Ecke und einer Direktabnahme von Tim Lampert auf der Linie retten (78.). Kurz bis zum Abpfiff gelang keinem Team ein weiterer Treffer. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier hatten unsere Männer die besseren Nerven und zogen letztendlich mit einem 5:3-Erfolg ins Finale ein.

Spielszenen vom Halbfinale wurden von Detlef Krampitz festgehalten. Zu den Ausschnitten

 

Für Staaken kamen zu Einsatz:

Lukas Hesse – Tim Lampert, Samuel Agyei-Yeboah, Moritz Mielke, Sebastian Gigold, Dominik Plohmann, Deniz Aksakal, Marcel Bremer, Dominik Reske, Tim Binting, Erhan Bahceci, Jakob Wartchow, Thomas Anner

Tore : 0:1 Gino Hofmeister (29.), 1:1 Jakob Wartchow (64.)

Sichere Elfmeterschützen für Staaken waren: Erhan Bahceci, Sebastian Gigold, Marcel Bremer und Jakob Wartchow

 

Das Finale findet am Sonntag, den 29.07.18 um 13.00 Uhr auf dem Ziegelhof statt. Gegner wird der FC Spandau 06 sein, der sich knapp mit 1:0 gegen die Spandauer Kickers durchsetzen konnte.

Um 11.00 Uhr wird vorher das kleine Finale zwischen dem SC Gatow und den Spandauer Kickers angepfiffen.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...