Spandauer Pokalsieger 2019 !! Titel erfolgreich verteidigt….

Im Finale des diesjährigen Spandauer Bürgermeisterpokal konnte unser Team vor 231 zahlenden Zuschauern den Pokal verteidigen. Wie schon 2018 traf unser Team im Endspiel auf den Landeslisten FC Spandau 06.

Die Spandauer, von Trainer Vogel gut eingestellt, hatten bei hochsommerlichen Temperaturen (jenseits der 30 Grad), die erste Torchance. Kelvin Adomah verzog aber (8.). Für unser Team hatte Marvin Kubens eine gute Torannäherung, traf aber nur das Außennetz (11.), ehe Hassan Sinan nach einem Fehlpass allein auf Frederik Mittelstädt zusteuerte. Er zögerte aber mit dem Abschluss und so konnte Jakob Wartchow die Situation im letzten Moment bereinigen (23.). Unser Team kam nicht zwischen die guten Ketten der Spandauer. Hier waren mehr Anspielstationen erforderlich, aber die hohen Temperaturen ließ unseren Spielern jeden Schritt überlegen. Als sich dann Tim Lampert auf unserer rechten Außenbahn durchsetzte und seine Flanke den Kopf von Ferris Freiwald fand, lag das 1:0 in der Luft. Dominik Petzsche im Spandauer Tor reagierte aber super und verhinderte den Einschlag (45.+4. wegen einer Trinkpause). Danach ging es in die Pause. In Anbetracht der Temperaturen boten beide Teams ansehnlichen Fußball.

 

Nach der Pause drückte unser Team auf die Führung und kam mit zwei Ecken gefährlich vor das Spandauer Tor. Mit einem Konter prüfte Hassan Sinan mit einem Schuss Frederik Mittelstädt, der den Ball sicher halten konnte (52.). In der Folgezeit setzte sich unser Team in der Spandauer Hälfte fest und kam zu guten Torabschlüssen durch Marvin Kubens (Schuss; 54.) und Sebastian Gigold (Kopfball, 60.). Wenig später bediente Sebastian Gigold, mit einem sehenswwerten Pass Ahmad Selman der zum, zu diesem Zeitpunkt verdienten 1:0 (61.) traf. Es folgten einige Wechsel in beiden Teams. Unser Team drückte auf den Führungsausbau. Jakob Wartchow forderte Dominik Petzsche zu einer Parade (72.) und Sebastian Gigold verzog nach feiner Vorarbeit von Marvin Kubens zentral stehend knapp (82.). Fast im Gegenzug kam Spandau gefährlich vor unser Tor. Eine Eingabe quer zu unserer Torlinie fand aber keinen Abnehmer (83.).

 

Fazit: Beide Teams boten bei hohen Temperaturen ansehnlichen Fußball, auch wenn nicht alles klappte, wie es sich vielleicht die Trainer wünschten. Der FC Spandau 06 bot unserem Team Paroli, doch auf Grund der zweiten Hälfte geht der knappe Erfolg in Ordnung.

Seit 2005 konnte sich der SC Staaken zum 6 Mal als Sieger in die Analen des Spandauer Pokals eintragen und damit seine Führung vor dem SC Gatow (4x) ausbauen.

 

Tore: 1:0 Ahmad Selman (61.)

 

Zu den vom “Staakener” ausgewählten Spielszenen

Für Staaken zum Einsatz kamen:

Frederik Mittelstädt– Tim Lampert, Ferris Freiwald (69. Til Küffner), Jakob Wartchow, Samuel Agyei-Yeboah (46. Sebastian Gigold), Moritz Mielke, Ahmad Selman (83. Thomas Anner), Marc Reichel, Marvin Kubens, Jonathan Akolgo (62. Deniz Aksakal), David Wartchow

Bildquelle: Spandauer AG

 

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...