Staaken gewinnt das verlorene Heimrechtspiel…

…lässt den Gegner nach der 3:0 Führung noch auf 3:3 herankommen doch Olli die Kampfmaschine macht kurz Spielende lässig das 4:3 Siegtor. Wieder so ein Spiel in dem das ganze Team am Spielgeschehen teilnahm. Klopsi und Jockel liefen den Kladowern auf und davon. Mariusz, Jo und Posie wirbelten im Aufbau. Sven, Karsten und Mario klärten hinten damit Chrille nur noch die scharfen Sachen entschärfen musste. Spielmacher Yücel Aydin war hervorragend bei Olli, Mario, Jens oder Karsten gut aufgehoben wer gerade auf dem Feld war. Die drei Gegentreffer, muss man allerdings erwähnen, resultierten jedes Mal aus Nachlässigkeiten. Franki und BB waren ja aus bekannten Gründen nicht dabei.

6.Minute, Kopfballtor von Mariusz (ich weiß gar nicht, warum der Anhang immerzu von Chancentod rief???), 26.Minute 2:0 nach Fernschuss von Klopsi und Jockel verlängert, 3:0 durch Klopsi als Olli den Ball von rechts in die Mitte passt, Klopsi annimmt, kämpft sich durch kommt zu Fall und halb im Liegen und Fallen schiebt er das Spielgerät ins Tor. In der 38. Minute 1:3 (Grosse), 41. Min. Strafstoß Tor (Isenberg)und in der 47Min. kommen die Sportfreunde (Yücel Aydin) noch auf 3:3 heran. Doch in der 55. Minute nach schönem Zuspiel von Mario macht Olli den Siegtreffer rein.

Nr. 34 erhielt nach schwerem Foul an Jo den gelben Karton gezeigt.

Für Staaken kämpften: Christian Grosche-Jens Fechner-Jörg Sommer-Joachim Deile-Klaus Arndt-Oliver Münchow-Mariusz Wilinski-Mario Bartelt-Karsten Prate und DirkPosehn.

Dank an die 4 angereisten treuen Ü50 II Fans für ihre Unterstützung und an die Mannschaftskasse ??? oder war da noch ein Mäzen???

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...