Staaken siegt souverän in Neukölln…

Staaken siegt souverän in Neukölln…

…19:5 Tore 7 Punkte, wenn bloß die 3Minuspunkte zum Start nicht wären.

Mit etwas mehr Konzentration hätten es noch mehr Treffer sein können. Nicht das ich unzufrieden bin, es war aber so. Staaken macht das Spiel, von Anfang an tolle Kombinationen und das Zusammenspiel, Klasse. Schon früh fällt das 0:1 als Falke den Ball abfängt, spielt zu Niko, weiter auf Inge und der passt zu Jockl, drin ist der Ball. Nicht lange danach, Markus wirft ab zu Falke, bedient Ali und der spielt quer rüber zu Inge und der wieder quer zu Niko, 0:2. Nur zwei Minuten später erreicht Falkes 20m Pass Niko, der nimmt den Ball hervorragend an und passt zu Inge, 0:3. Den Rotweißen fällt nicht viel ein man darf sie nur nicht zum Schuss kommen lassen.

Tolle erste Halbzeit, Sturm super hinten etwas locker.

Fünf Minuten im zweiten Durchgang gespielt, eine super Kombination von Falke-Pias-Niko 0:4. Nun kam das, vor wovor der Trainer warnte, nicht zum Schuss kommen lassen und das ließ sich die Nr 4 nicht nehmen, 1:4. Zweimal ließ der Schieri Gnade vor Recht ergehen (oder war es Fingerspitzengefühl) und ließ bei zwei klaren Fouls an Staakens Stürmer weiter spielen. Nur beim dritten Mal zeigte er sofort auf den Punkt, Rixdorfs Torwart hält, zu platziert geschossen. Dafür setzt Staaken in der Schlussminute noch eins drauf. Markus – Inge – Jockl 1:5. Ein schönes Spiel.

Rixdorfer SV – SC Staaken 1:5 (0:3)

Die Torschützen:Jörg Sommer(5.-59.) Nikolaos Alevisos(10.-38.)Ingo Magar(12.) und für Rixdorf traf Mehran Borzouei(39.)

Für Staaken spielten:Markus Rother-Ralf Ortleb-Jörg Falkenberg-Jörg Sommer-Ali Abdessemed-Nikolaos Alevisos-Ingo Magar-Karsten Prate-Chris. Piaskowski-Jens Fechner, Andreas Buchmann kam nicht zum Einsatz.

Nächstes Spiel am Montag, 23.09. im Sportpark gegen Viktoria Berlin

MS

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...