stark begonnen…

…und dann den möglichen Sieg verspielt.

FC Concordia Wilhelmsruh I – SC Staaken II 2:1 (1:1)

Beide Teams legen furios los, Wilhelmsruh, ist schnell und schießt aus allen Lagen doch Staaken überzeugt spielerisch. Marcus – trotz der Niederlage wieder in Bestform! – wirft in der 14 Minute zu Klopsi ab, seine unnachahmliche Art, kurze Drehung spurt, und spielt dann zum startenden Inge, sein Schuss schlägt unten links ein, TOOOR für Staaken 0:1. Concordia mit Ballgewinn in Staakens linker Strafraumhälfte, Nr. 5 kommt unbedrängt zum Schuss, Billiardtor Ausgleich 1:1.

Mit dem Unentschieden in die Halbzeit Pause.

Das Krampf und Kampfspiel geht in Durchgang Zwei weiter. Wie schon so oft in den letzten Spielen fiel auch heute in der Rückwärtsbewegung als wir wieder viel zu spät dagegen hielten durch die Nr. 7 das 2:1 für den FC.

Es gab noch ein Statement vom Trainer danach in der Kabine über die mangelnde Trainingsbeteiligung. Schon für Mittwoch sieht es nach Absage aus. Ob der Trainer das noch lange mitmacht? Jedenfalls bedankt er sich beim Team und an die Bereitschaft von Andi Buda, Franky, Klopsi, Pias, Inge und Otti auszuhelfen. Den Verletzten gute Besserung.

Nächstes Spiel: Mittwoch 06.11. 19:30 Uhr Spandauer Str. gegen Weißenseer FC

Die Torschützen: 0:1Ingo Magar(14.)-1:1Joerg Pinkuhn(26.)-2:1Lutz Berteit(45.)

Für Staaken waren im Einsatz: Marcus Rother-Mario Schwadtke-Frank Nelle-Chris. Piaskowski-Klaus Arndt-Chris. Groschel-Feridun Solak-Andreas Buda- Ingo Magar-Ralf Ortlieb und Detlef Deutschmann.

MS

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...