Super verdienter Auswärtssieg…

…und das bei noch vier 100%en ausgelassenen Torchancen und doppelt so viel erspielte Chancen als Hertha !

Dank eines gut harmonierendem und kämpfendem Team geht dieser Sieg mit drei Punkten voll verdient nach Staaken. Obwohl ich keinen extra hervorheben möchte aber einer hat es heute laut Mannschaft trotzdem verdient zu erwähnen, er hat seine Gegner mürbe gespielt. “Jockl“, Super!

Die erste Halbzeit ging schon klar an Staaken und so geht es auch im zweiten Durchgang weiter.

In der 48. Min. leitet Inge den Ball weiter zu Niko, aus der Drehung heraus eine Flanke in die Mitte wo der weit aufgerückte „BB“ den Ball ins Tor trifft. Die Staakener kämpfen wie die Löwen und lassen die langsam resignierenden Herthaner immer mehr verzweifeln. Alles schaut schon auf die Uhr, es können nur noch wenige Minuten sein. Da spielt Fummi, Niko den Ball von der rechten Seite an, und der marschiert die Torauslinie lang Richtung Tor, statt nach Innen hämmert er den Ball ins Netz. Das war der Sieg !!!

Dann pfeift der sehr gute Schiedsrichter G. Fischer das Spiel ab. Übrigens leitete er die Partie Hertha I – SC Staaken I schon mal am 08.03.2016 leider 1:0 aber der Kommentar: Übrigens, eine sehr gute Spielleitung durch Schiedsrichter Fischer!

Am Montag kommt Hertha I in den Sportpark, Fans willkommen.

Die Torschützen:0:1Boehm(48‘)-0:2Alevisos(58‘)

Für Staaken waren im Einsatz: Beutler-Alevisos-Ortlieb-Boehm-Deutschmann-Abdessemed-Magar-Münchow-Sommer und Braunsdorf.

Evelyn sagt immer nach Ergebnismeldung: lasst euch das Bier schmecken. Haben wir, einmal in der Kabine und Dank an Vaddern Otti und Dank an Otti für Speis und Trank beim Lieblings Ali am Brunsi.                                                        MM

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...